Backpacking Chile Steve on tour

onTour #019: Futbol y Fiesta

(dt. Version im Beitrag)The city of Concepcion has even a football team playing in the premier divison of chile: Universidad de Concepcion. This evening the were heading Santiago Morning in the Stadium Collao. We were some of only a few (1700) viewers for this very boring match – it ended 0:0. Later we were going partying in Concepcion with Karaoke, Beer, Cocktails and dancing – we finished at the lagune of San Pedro by drinking Pisco and were at home at about 6 o'clock in the morning.

Als Tilo und ich im Vorfeld überlegten was man am WE in Conce noch so machen könnte fiel uns Fussi ein – schließlich hat Concepcion auch einen Erstligaclub. Am Abend kochte ich für meine Hosts und Enzo, der mit zum Fussi kam, Spätzle – dazu gab es Bier. Am Stadion angekommen, stellten wir fest das wir etwas zu spät dran waren – aber keine Sorge, die Fanmassen sind bereits auf ihren Plätzen.

[image align=”center” size=”large” autoHeight=”true”]http://farm5.static.flickr.com/4089/5059006608_71c64317a1.jpg[/image]

Nach Betreten des Stadions hatten wir freie Platzwahl und stellten fest welches Interesse an Livefussball im Stadion in Conce herrscht. Es spielte Universidad de Concepcion(12.) gegen Santiago Morning (17.) – die Spielstätte hat ihre besten Jahre bereits hinter sich gebracht und nur die Haupttribühne war ein wenig mit Fans gefüllt, der Stadionsprecher erwähnte später die Zuschauerzahl: 1700 Personen.

[image align=”center” size=”large” autoHeight=”true”]http://farm5.static.flickr.com/4105/5058394835_4f5d096b3d.jpg[/image]

Nachdem wir uns gesetzt hatten, kam ich mir ein wenig wie im Film “das Leben des Brian” vor – ich meine die Szene als Brian im Colosseum sitzt und ständig Snackverkäufer vorbeikommen und ihre Waren anbieten. Neben Nüssen wurde uns Kaffee und Süßigkeiten angeboten – Bier gab es im Stadion gar nicht und auch keine Stadionwurst. Dafür hitzige Duelle auf dem Spielfeld, naja schön wärs gewesen: das Spiel endete ohne nennenswerte Höhepunkte 0:0. Dazu muss aber auch gesagt werden das es für beide Mannschaften 5 Spieltage vor dem Ende der Saison um nichts mehr geht.

[image align=”center” size=”large” autoHeight=”true”]http://farm5.static.flickr.com/4087/5058395605_3ec263a75f.jpg[/image]

Am Abend trafen wir uns noch mit 2 weiteren chilenischen Freunden und stürzten uns somit zu 6 in das Nachtleben von Concepcion. Erster Stop war das Tijuana, wie der Name vermuten lässt eine mexikanisch angehauchte Location: neben Restaurant zugleich Bar und später Tanzschuppen. Wir genehmigten uns ein paar Drinks und warteten das sich der Laden füllte – es tat sich jedoch nicht viel. Wir fuhren zur Bar Central, hier war deutlich mehr los und auch das Publikum ließ keine Wünsche offen. Neben Cocktails und netten Sitzecken stand Karaoke im Mittelpunkt – jeder durfte einmal, allerdings alles Songs die ich nicht kannte. Dennoch machte es einen Riesenspaß und wir gaben ordentlich Schubrakete (wie Calle sagen würde) – “mesa de mas applauda”. Der anschließende erneute Besuch im Tijuana fiel wesentlich tanzwütiger aus, der Abend endete mit Pisco an der Lagune von San Pedro – gegen 5 oder 6h waren wir im Bett.

Tags

About

Hey, my name is Steve. Actually I’m a guy like you that used to live the ‘normal’ life until September 2012...

Read more

My language course

With Babbel I learned Spanish within 3 months for my South America trip. Try it for free!

Most Popular






On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

My Travel Insurance