Reiseführer Mittelamerika Reiseführer Nordamerika

Meine Mexiko Reisetipps – praktische Infos & Empfehlungen für deine Mexiko-Reise (Mexiko Reiseführer)

Teotihuacan Pyramide am Rande von Mexiko-Stadt
Mexiko bietet die perfekte Mischung aus Kultur, Abenteuer und leckerer Küche - in diesem Mexiko Reiseführer verrate ich alle wichtigen Mexiko Reisetipps zur Planung deiner Reise!

In diesem Reiseführer findest du viele praktischen Mexiko Reisetipps & wichtige Infos zur Planung deiner Mexiko-Reise, basierend auf meinen Erfahrungen.
 
Ich war von November bis Ende Dezember mit Freunden in Mexiko unterwegs. Mein Ziel war es, eine umfangreiche Videodokumentation über Mexiko-City und unseren Roadtrip in den Süden zu drehen. Nutze diese Navigation, um zu den Mexiko Reisetipps zu navigieren, die dich interessieren:

 
Meine Mexiko Reisetipps – Schnellnavigation
(per Klick direkt zum Abschnitt, per „Nach Oben“ kommst du wieder hierhin zurück!)

 

 

1) Warum Mexiko?

Vergleicht man Mexiko mit anderen Reisezielen in Lateinamerika, überzeugt das Land mit ähnlichen Argumenten wie Peru: eine unglaublich vielfältige Küche, kontrastreiche Landschaften, sowie die spannende & bewegte Geschichte. Die damit einhergehende Vielzahl an kulturellen Stätten suchen Seinesgleichen in Nordamerika. Mit seinen beiden Küsten eignet sich Mexiko außerdem perfekt für einen Strandurlaub. Die vielen Cenoten sind ein wahres Paradies für Taucher.

In Sachen Vielfalt steht vor allem die Yucatan Halbinsel bei Besuchern hoch im Kurs. Hier befinden sich neben den Karibikstränden auch beeindruckende Maya-Ruinen und ein großes Netzwerk an Cenoten. Mich persönlich hat Oaxaca, Chiapas und Mexiko-City fasziniert. Allein in der Hauptstadt findest du einen spannenden Mix aus Tradition & Moderne, sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten die gut und gerne eine Woche ausfüllen.

Nicht zuletzt gilt Mexiko aber auch als sehr günstiges Reiseland und rangiert in Sachen Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Transport ungefähr auf einer Stufe mit Guatemala, Peru und Ecuador.

Nach Oben

Mexiko ist unglaublich Facettenreich von kargen Wüsten bis hin zu beeindruckenden Maya-Stätten mitten im Dschungel!
 

2) Beste Reisezeit für Mexiko

Was das Wetter anbelangt unterteilt man das Jahr statt in klassische Jahreszeiten, in die Regen- und die Trockenzeit. Generell gilt die Trockenzeit von Dezember bis April als beste Reisezeit für ganz Mexiko, auch weil dieser Zeitraum außerhalb der offiziellen Hurrikansaison liegt.

Viele Teile Mexikos lassen sich aber auch in der Regenzeit besuchen, da die Niederschläge oft nur von kurzer Dauer sind. Insbesondere die Pazifikküste eignet sich als ganzjähriges Ziel, die Regensaison ist hier zudem wesentlich kürzer (Juni-September).

Für Surfer und Taucher sind meine Mexiko Reisetipps hingegen ganz anders, denn hier gilt es antizyklisch zu reisen. Während für Taucher zwischen Februar und Juni die besten Bedingungen herrschen, können Surfer von April bis Oktober den Swell an der Pazifikküste nutzen.

Bereits Anfang Dezember hatte ich perfektes Wetter für meine Erkundungen rund um Mexiko-Stadt

Nach Oben

 

3) Sprache & Klarkommen

babbel-spanischWie für alle anderen Länder in Lateinamerika gilt auch in Mexiko, dass man mit Englisch nur begrenzt weiterkommt. Lediglich im Norden (durch die Nachbarschaft zu den USA), in Touristenzentren wie Cancun, Mexiko-Stadt und in Hostels/Hotels sowie bei Touranbietern mit internationalem Publikum wird Englisch auf moderatem bis gutem Niveau gesprochen. Grundkenntnisse in Spanisch sind sowohl bei der Reiseorganisation (Busterminal, Taxi, Boottransfers…) und in Restaurants außerhalb der Touri-Zone, als auch bei der Kommunikation mit Locals das A und O.

Ich habe mir vor meiner ersten Reise nach Lateinamerika über die App/Online-Sprachkurs Babbel in knapp 1 Monat einen gewissen Grundschatz an Spanisch angeeignet und bin damit in Chile recht gut klargekommen. In Argentinien konnte ich so dann später bereits einen Aufbaukurs in einer Sprachschule belegen, das war letztlich günstiger und hat entsprechend mehr Spaß gemacht, da man nicht bei Null beginnt.

babbel_esp

Dementsprechend ist einer meiner wichtigsten Mexiko Reisetipps, etwas Zeit zu investieren um sich einen kleinen Wortschatz in Spanisch aufzubauen. So begegnen dir die Einheimischen noch offener und freundlicher wenn du bereits ein paar Floskeln Spanisch draufhast. Generell genießt man als Deutsche/r ein hohes Ansehen – Fussballkompetenz zahlt sich, wie auch in Kolumbien oder Argentinien, hier bei Smalltalk immer besonders aus (einige mexikanische Fussballstars hatten auch Stationen in der Bundesliga, wie z.B. „Chiharito“ in Leverkusen).

Wenn du auf eigene Faust im Land unterwegs bist solltest du unbedingt etwas Spanisch beherrschen. Einer meiner wichtigsten Mexiko Reisetipps ist daher zumindest einen kleinen Spanisch-Anfängerkurs zu machen

Nach Oben

 

4) Finanzen & Preise in Mexiko

Wie bereits eingangs erwähnt, zählt Mexiko zu den günstigsten Reiseländern in Lateinamerika. Natürlich gibt es hier, wie in anderen Ländern auch, regional große Unterschiede. Die Preise sind in touristischen Hotspots (z.B. Yucatan Halbinsel) und wirtschaftlichen Zentren (z.B. Mexiko-Stadt) höher als in weniger frequentierten Regionen (wie z.B. Chiapas).

dkb_karte_reiseIch habe direkt vor Ort, mit meiner Kreditkarte, in den Banken Geld abgehoben. Die Abhebungen und Zahlungen in lokaler Währung (Mexikanischer Peso, MXN) liefen problemlos und waren mit meiner DKB-Kreditkarte größtenteils frei von Zusatzgebühren (es fällt lediglich eine Automaten-Gebühr der mexikanischen Bank von ca 1€ pro Abhebung an).

Kosten für Unterkunft
Die angesprochenen Schwankungen machen sich vor allem bei den Unterkunftspreisen bemerkbar. Während hier vor allem beliebte Touristenziele wie Mexiko-Stadt und Playa del Carmen am oberen Ende rangieren, liegen Orte mit geringerer Nachfrage am unteren Ende (wie z.B. Oaxaca oder Tuxtla). Meist ist ein gutes Frühstück bereits im Preis enthalten. Zur Orientierung führe ich folgend das untere, sowie das obere Ende der Kosten auf:

  • Doppelzimmer in B&B/Hostels: 15€ (Tuxtla/Oaxaca) – 20€ (Mexiko-Stadt)
  • Bett im Dorm: 6€ (Tuxtla/Oaxaca) – 9€ (Mexiko-Stadt)

Kosten für Reisen innerhalb Mexikos
Die günstigste und nachhaltigste Variante um innerhalb des Landes längere Strecken zurückzulegen sind Überlandbusse. Allerdings solltest du aufgrund der Ausdehnung des Landes mit langen Fahrzeiten rechnen. Die empfehlenswertesten, da komfortableren, Anbieter sind ADO, Primera Plus und ETN:

  • Mexiko-Stadt – Oaxaca (ca. 460km, 7-8h Fahrzeit): 30-40€

Schneller, aber entsprechend CO2-lastiger, geht es mit den teilweise extrem günstigen Flugverbindungen zwischen den Städten. Die empfehlenswertesten Airlines sind hier Interjet und Aeromexico, wobei ich hier Aeromexico vorziehen würde (bester Service & kaum Zusatzgebühren):

  • Mexiko-Stadt – Oaxaca (ca. 460km, 1:15h Flugzeit): 50€ (Handgepäck) – 90€ (Handgepäck & Aufgabegepäck)
In Mexiko bekommst du viel Komfort für wenig Geld: dieser Bungalow für 2 Personen im 4* Ressort hat lediglich 50€ pro Nacht gekostet.

Kosten für Essen & Trinken
Auch in Sachen Verpflegung variieren die Preise je nach Ort und Restaurant. In den angesagten Stadtteilen in Mexiko-Stadt bewegen sich die Preise eher am oberen Ende. Wer sparen möchte, sollte auf klassisches mexikanisches Streetfood (Stichwort: Tacos) oder den Supermarkt zurückgreifen:

  • Mahlzeit inkl. Getränk: 5€ (Oaxaca) – 8€ (Mexiko-Stadt)
  • Streetfood: 1€ – 2€
  • Bier: 1€ – 1,5€

Wie viel Trinkgeld zahlt man in Mexiko?
Mit dem Trinkgeld (spanisch: „propina“) verhält es sich in Mexiko ähnlich wie in Deutschland, in der Regel sind 10-15% üblich. Manchmal ist selbiges bereits in der Restaurantrechnung enthalten, achte also auf die Auflistung in der Rechnung!

Eintrittspreise & Touren
Im Gegensatz zu anderen Lateinamerikanischen Ländern halten sich die Eintrittspreise, selbst für Highlights wie die Ruinen in Palenque, noch im Rahmen. Gleiches gilt für organisierte Tagestouren und komplette Mehrtagestouren:

  • Eintritt: 2€ (Agua Azul in Palenque) – 3€ (Paramiden von Teotihuacan, Mexiko-Stadt) – 5€ (Maya Ruinen von Palenque)
  • Tagestouren: 30€ (Xochimilco Tour inkl. Abholung) – 50€ (Maya Ruinen & Cenoten Kombo-Tour, inkl. Mahlzeit)
  • Mehrtagestour: 500€ (Yucatan Tour, 7 Tage inkl. Guide, Eintritt, Unterkunft & Verpflegung)

Nach Oben

Taco's ab 1€? Aber gerne doch!
 

5) Essen & Trinken

Die vielfältige Küche Mexikos ist allein schon Grund genug für einen Besuch. Aufgrund der Größe des Landes unterscheidet sich die Küche jedoch auch etwas von Region zu Region. Eines gilt jedoch für alle: die Gerichte sind unverschämt günstig und meist sehr reichhaltig.

Zu den Basics die du landesweit findest gehören vor allem die Tortillas (Maisfladen in allen Formen: gefüllt, frittiert, gebraten, überbacken…), Frijoles (Bohnen & Bohnenmus) und klassische Streetfood Gerichte wie Tacos, Quesadilas oder Pozole (dicke Suppe mit Fleischeinlage). Während meiner Zeit vor Ort habe ich mich durch zahlreiche Tacostände in allen Regionen gegessen, die ich besucht habe und kann vor allem die „Tacos al Pastor“ wärmstens empfehlen. An den zahlreichen Obst- und Gemüseständen bekommst du zudem leckere, frische gepresste Säfte zu unschlagbaren Preisen.

Tacos sind natürlich ein wichtiger Bestandteil meines Mexiko Reiseführers…

Ich persönlich habe mich immer an der regionalen Küche orientiert. Fisch solltest du dementsprechend in den Küstenorten bestellen, in vornehmlich indigenen Staaten wie Chiapas sind Klassiker wie Tamales & Eintöpfe grandios, in Oaxaca sind Gerichte mit „Mole Negro“ Pflicht, während du in Mexiko-Stadt neben internationaler Küche auch viele Fusion-Restaurants antriffst. Im Zweifelsfall empfiehlt sich immer der Gang zu der Taqueria die besonders von vielen Einheimischen besucht wird.

Was alkoholfreie Getränke anbelangt sind neben den Säften vor allem süßliche Getränke wie Atole (Maisgetränk) oder Hurchata (Reisgetränk) hoch im Kurs. Wasser solltest du immer in Flaschen kaufen, da sich das Leitungswasser nicht zum trinken eignet.

Meine hochprozentigen Mexiko Reisetipps
Bei alkoholischen Getränken ist Bier eine solide Wahl, mein Favorit war hierbei „Modelo“. Ein typisch mexikanisches Bier-Mixgetränk ist „Michelada“, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig. Statt Tequila solltest du in Mexiko übrigens zum Nationalgetränk Mezcal greifen, insbesondere in der Region Oaxaca.

…einer meiner Mexiko Reisetipps für gutes Essen zum kleinen Preis lautet daher: Taquerias!

Nach Oben

 

6) Sicherheit, Gesundheit & Versicherung

In Sachen Sicherheit hat Mexiko sicher nicht den besten Ruf, mittlerweile lässt sich das Land unter Berücksichtigung einfacher Regeln jedoch in vielen Teilen relativ sicher bereisen. Bei deiner Reiseplanung solltest du in jedem Fall die Reisewarnungen des Auswärtigen Amts berücksichtigen und entsprechende Regionen meiden. Selbiges gilt vor allem auch für Überlandfahrten, diese solltest du generell nur tagsüber unternehmen.

Alles in allem bist du in den touristischen Ecken des Landes am sichersten unterwegs, da hier entsprechende Polizeipräsenz gegeben ist. Dennoch solltest du, wie in allen Ländern Lateinamerikas, entsprechende Vorsicht walten lassen und niemals leichtsinnig werden – insbesondere Nachts und in großen Städten. Zudem ist es von großem Vorteil Spanisch zu verstehen.

Bitte beachte im Hinblick auf deine Reise die folgenden Südamerika-Tipps, die so auch für ganz Lateinamerika gültig sind :

 
Vor der Reise nach Mexiko solltest du zudem deinen Impfschutz überprüfen, insbesondere im Hinblick auf Hepatitis A & B. Lasse dich bereits 6 Monate vor Deiner Abreise vom Arzt beraten (Beratung kostet meist 30€, Impfungen werden oft sogar von deiner Krankenkasse gezahlt). Außerdem solltest du dich in Mexiko vor Mückenstichen schützen, da regional verschiedene Erkrankungen von tag- und nachtaktiven Mücken übertragen werden können (z.B. Dengue, Zika oder in seltenen Fällen auch Malaria).
 
hanse_merkur_reiseversicherungIn Lateinamerika greift der Versicherungsschutz deiner Krankenkasse nicht. Du solltest dir daher dringend eine Auslandsreisekrankenversicherung besorgen. Ich habe die folgenden Pakete der HanseMerkur benutzt (Bestnoten bei Stiftung Warentest!) – Vorteil: Du kannst online abschließen und zahlst nur für den von dir angegebenen Zeitraum!

Nach Einbruch der Dunkelheit solltest du in Mexiko besonders vorsichtig sein und nur Orte aufsuchen die als sicher gelten – am besten in Begleitung eines/r Einheimischen

Nach Oben

 

7) Anreise & Visum

Direktflüge von Deutschland nach Mexiko gibt es u.a. mit der Lufthansa von Frankfurt nach Mexiko-Stadt, ansonsten gibt es auch zahlreiche günstige Verbindungen mit Zwischenstopps an den großen europäischen Hubs oder den USA. Hin- und Rückflug gibt es mit entsprechendem Vorlauf bereits zwischen 700-900€. Bei einer Einreise mit Zwischenstopp in den USA benötigst du ein entsprechendes ESTA Visum.

Ich persönlich bin mit Lufthansa von Hamburg über Frankfurt nach Mexiko-Stadt geflogen. Für diese Verbindung benötigst du ein bisschen Sitzfleisch, da alleine der Flug von Frankfurt nach Mexiko-Stadt ca. 12 Stunden in Anspruch nimmt.

Als deutscher Staatsangehöriger gilt keine Visumspflicht für Touristen (bis zu 180 Tage Maximaldauer), du erhältst lediglich eine Touristenkarte die du sicher verwahren solltest. Zur Einreise benötigst du einen, für die Reisedauer gültigen, Reisepass. Aktuelle Infos gibt es auf der Übersichtsseite des Auswärtigen Amts.

Die Lufthansa bietet Direktflüge nach Mexiko an

Nach Oben

 

8) Wetter & Kleidung

Aufgrund seiner Topographie findest du in Mexiko 4 unterschiedliche Klimazonen: die „tierra caliente“ (heißes Land, 25°C Durchschnittstemperatur) an den Küsten, die „tierra templada“ (gemäßigtes land, 20°C Durchschnittstemperatur) in Höhenlagen zwischen 900-1800m, die „tierra fria“ (kaltes Land, 15°C Durchschnittstemperatur) um Mexiko City und im Hochland, sowie die „tierra helada“ (Eiszone) über 3000m. Dementsprechend vielfältig solltest du packen, wenn du z.B. einen Besuch der Hauptstadt mit Zielen an der Küste verbinden möchtest.

Ich persönlich bin trotz der Kombination aus subtropischen Spots (im Dschungel von Chiapas) und dem deutlich kühleren Mexiko-Stadt im November & Dezember lediglich mit einem Handgepäck-Rucksack gereist. Auch in dieser Zeit war ich hauptsächlich mit T-Shirt unterwegs, nur in Mexiko-Stadt habe ich am Abend leichte Pullover/Jacken gebraucht.

Ich habe eine detaillierte Packliste für Südamerika ausgearbeitet, auf Grundlage meiner vielen Reisen in diesem Teil der Welt, die auch für Mexiko greift:

Meine wichtigsten Mexiko Reisetipps zum Thema Kleidung für jede Jahreszeit sind:

Größtenteils waren lange Hose und T-Shirt auf meiner Mexiko Reise meine bevorzugtes Outfit

Nach Oben

 

9) Unterkünfte

Die touristische Infrastruktur ist insbesondere in den Hotspots Mexikos sehr gut ausgebaut. Die Palette reicht von Hostels über kleine Familiengeführte Hotels & B&B zu großen Hotelketten und Ressorts, in den großen Städten hat sich auch AirBnB etabliert (nutze diesen Link und erhalte 25€ auf deine erste Buchung).

Ich habe an vielen Stationen meiner Reise in Unterkünften verschiedener Kategorien übernachtet, d.h. sowohl Hostels als auch B&B's, Privatunterkünfte und Hotels, um dir ein breiteres Spektrum an Empfehlungen geben zu können.

Dementsprechend findest du in meinen Unterkunftsempfehlungen sowohl Vorschläge für klassisches Backpacking in Mexiko, als auch individuelles Reisen mit größerem Budget und mehr Privatsphäre (ich lege hier besonderen Wert auf Lage, Sicherheit & gutes Frühstück):

Die Unterkünfte in Mexiko sind so vielfältig, wie das Land

Nach Oben

 

10) Mexiko-Stadt

Die Hauptstadt des Landes ist das wirtschaftliche, politische und historische Zentrum Mexikos. In Mexiko-Stadt findest du daher eine abwechslungsreiche Kombination aus Moderne und Historie vor, auch das Nachtleben hat es in sich. Ein mehrtägiger Besuch lohnt sich also allemal!

In den ersten 2 Wochen meiner Mexiko-Reise habe ich die Hauptstadt des Landes erkundet und dabei sowohl die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt, als auch die eher unbekannteren Attraktionen kennengelernt. Von der historischen Innenstadt über empfehlenswerte Restaurants hin zu den Pyramiden vor den Toren der Stadt, habe ich meine Mexiko Reisetipps in eigenen Video-Reiseführern verarbeitet:

Meine Unterkunftsempfehlungen in Mexiko-Stadt:

Insbesondere für Mexiko-Stadt habe ich einige Mexiko Reisetipps auf Lager (siehe Video)

Nach Oben

 

11) Mexiko Reisetipps im Süden: Oaxaca & Chiapas

Während Oaxaca vor allem durch seine Küche & Strände überzeugt, findest du in direkter Nachbarschaft mit Chiapas einen der ursprünglichsten und abwechslungsreichsten Staaten vor. Beide warten zudem mit imposanten Ausgrabungsstätten auf.

Für mich persönlich waren die Naturwunder und Maya-Stätten in Chiapas das Highlight meiner Mexiko-Reise, dementsprechend ausführlich habe ich selbige in meinem Video-Reiseführer beschrieben:

Meine Unterkunftsempfehlungen in Chiapas:

In Sachen Reiseziele, gehört Chiapas zu meinen wichtigsten Mexiko Reisetipps!

Nach Oben

 

12) Mexikos Norden & Baja California

Der Norden Mexikos ist geprägt von Wüsten, karger Landschaft und Schluchtenlandschaften wie dem Kupfercanyon, der den Vergleich mit dem Grand Canyon nicht zu scheuen braucht. Im Vergleich zum Rest des Landes, ist der Norden touristisch eher weniger erschlossen – mit entsprechender Vorbereitung (Sicherheitshinweise beachten!) also das perfekte Reiseziel für Abenteuerlustige.

Auf der Halbinsel Baja California sieht es zwar landschaftlich recht ähnlich aus, hier kommt jedoch die Kombination aus Pazifikküste (Westen) und der Küste am Golf von Kalifornien (Osten) mit traumhaften Stränden rund um Los Cabos hinzu. Sowohl Partygänger als auch Strandurlauber und Surfer kommen dadurch auf der zweitgrößten Halbinsel der Welt auf ihre Kosten.

Nach Oben

Cabo San Lucas Arch (photo by: Nan Palmero)
 

13) Die Pazifikküste

Neben dem bereits o.g. Staat Oaxaca findest du an der Pazifikküste viele weitere Regionen, die vor allem für ihre Strände berühmt geworden sind. Strandressorts wie Acapulco oder Puerto Vallarta und Surfspots wie Troncones oder Sayulita machen die Staaten Jalisco und Guerrero zu einem wahren Hotspot für Sonnenanbeter und Wellenreiter, zumal man hier ganzjährig warme Temperaturen vorfindet.

Acapulco, (photo by: Juan Pedro Diez)

Nach Oben

 

14) Mexikos Golfküste & Yucatan Halbinsel

Mit seiner Kombination aus weißen Stränden, tropischen Wäldern, unzähligen Cenoten und beeindruckenden Maya-Stätten gilt die Yucatan Halbinsel zurecht als beliebtestes Reiseziel des Landes. Aus diesem Grund findest du in dieser Region die beste touristische Infrastruktur wieder und kannst dich zudem weitgehend sicher bewegen, lediglich die höheren Preise sind ein kleiner Wermutstropfen.

Nach Oben

Auf der Yucatan Halbinsel findest du besonders viele Cenoten, in denen du baden oder dich auf Tauchgänge begeben kannst
 

15) Touren in Mexiko

Mexiko bietet eine reiche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten & landschaftlichen Highlights, die sich aufgrund der Größe des Landes und seiner Topographie nur schwer in kurzer Zeit erfassen lässt. Obwohl ich selbst mehr als 3,5 Wochen Zeit hatte, habe ich nur einen Bruchteil erkunden können.

mehrtägige Touren
Wenn du möglichst viel sehen möchtest, jedoch nur begrenzt Zeit hast, oder es deine erste Reise nach Lateinamerika ist und du etwas Respekt hast, macht eine geführte Tour Sinn. So musst du dich nicht um Unterkünfte und Orga vor Ort kümmern, erfährst viel über das Land, bist sicherer unterwegs und reist mit Gleichgesinnten – eine solche Tour lässt sich auch prima mit deiner individuelle Reise kombinieren.

Nachdem ich in Peru, Costa Rica und Kuba mit G Adventures zusammengearbeitet habe, kann ich die Touren in kleiner Gruppe wärmstens empfehlen – insbesondere weil der Fokus auf nachhaltigem, verantwortungsbewusstem Reisen liegt. Die Philosophie vor allem auf kleine lokale Businesses zu setzen ist ganz in meinem Sinne:

  • Erlebnisreise durch Zentralmexiko (9 Tage): diese knapp einwöchige Tour kombiniert die Sehenswürdigkeiten der Metropole Mexiko City mit den Naturwundern und Spezialitäten von Oaxaca. Transfers, Unterkünfte mit Frühstück, Streetfood Tour, Eintritte und lokale Guides sind dabei inklusive.
  • Entdecke Yucatan (7 Tage): in kurzer Zeit lernst du auf dieser Tour die Highlights der Yucatan Halbinsel kennnen & lieben: traumhafte Strände, Cenoten, die Ruinen sowie das berüchtigte Nachtleben von Tulum. Transfers, Unterkünfte mit Frühstück, Nightlife Tour, Eintritte und lokale Guides sind dabei inklusive.
  • Mexiko – Kultur, Küche & Kultstätten (15 Tage): diese zweiwöchige Tour kombiniert die beiden vorigen Touren und bietet damit ein kontrastreiches Programm von Kultur- und Strandurlaub in einem. Allte Transfers (inkl. Inlandsflug), Unterkünfte mit Frühstück, Nightlife Tour, Streetfood Tour, Eintritte und lokale Guides sind dabei inklusive.
  • Erlebnisreise Mexiko (14 Tage): diese ultimative Mexiko-Tour bietet dir in nur 2 Wochen alle oben genannten Highlights und macht zusätzlich einen Abstecher in das, von mir so oft gelobte, Chiapas. Städte, Strände, Dschungel und Strände in Kombination mit kulinarischen Highlights – mehr Mexiko geht nicht in so kurzer Zeit! Allte Transfers (inkl. Inlandsflug), Unterkünfte mit Frühstück, Nightlife Tour, Streetfood Tour, Eintritte und lokale Guides sind dabei inklusive.
Für deine erste Reise nach Lateinamerika ist eine Tour eine gute Option – so kannst du beispielsweise die versteinerten Wasserfälle in Oaxaca auf der „Erlebnisreise durch Zentralmexiko“ erkunden

Nach Oben

 

16) empfohlene Reiseliteratur

Wenn du noch mehr Infos und Mexiko Reisetipps zu den einzelnen Orten benötigst und vor allem auch an anderen Ecken des Landes interessiert bist, empfehle ich dir die folgenden Bücher und Mexiko Reiseführer:
 
lonely planet mexikoReiseführer Kolumbien – Lonely Planet

Wahrscheinlich der beste deutschsprachige Mexiko Reiseführer für die Planung einer Mexiko-Reise / Backpacking in Mexiko mit vielen kompakten Infos, Karten und Hintergrundinformationen. Über 900 Seiten inkl. Übersichts- und Detailkarten helfen dir bei Planung und Durchführung deines Mexiko Abenteuers!

>> gibt's bei Amazon

lonely planet yucatanLonely Planet Cancun, Cozumel & the Yucatan (Regional Guide)

Dieser englische Lonely Planet ist auch als Kindle eBook verfügbar und behandelt ausführlich die Region der Yucatan Halbinsel. Reisepraktische Informationen plus Karten und Bilder auf insgesamt 320 Seiten.

>> gibt's bei Amazon

Nach Oben

 

17) Meine Videos

Zusammen mit meinen Freunden & YouTubern Mike, Brendan & Jodie bin ich mehr als 3 Wochen durch Mexiko gereist. In dieser Serie stelle ich die besten Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt und Chiapas vor.

Die Videos enthalten viele praktische Mexiko Reisetipps zu den einzelnen Orten und vermitteln gleichzeitig einen kleinen persönlichen Einblick in meine Erfahrung:

Nach Oben

 

Hast du weitere Mexiko Reisetipps?

Diesen Reiseführer habe ich für dich erstellt, auf Basis meiner Zeit vor Ort. Falls du auch schon eine Mexiko-Reise gemacht hast und weitere Mexiko Reisetipps teilen möchtest, kannst du dies in den Kommentaren tun. Wenn etwas unklar ist oder du weitere Fragen hast kommentiere unter dem Beitrag. Wenn du diesen Mexiko Reiseführer hilfreich findest, teile ihn gerne mit deinen Freunden oder verlinke ihn auf deiner Webseite!

Der Sumidero Canyon in Chiapas ist der Grand Canyon Mexikos
 
Hinweis: Dieser Reiseführer enthält Affiliate-Links, dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen ich vertraue und Services die ich selbst sehr stark nutze und damit guten Gewissens weiterempfehle – du kannst hierüber Geld sparen & zusätzlich diesen Blog unterstützen, für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten. Die zugrunde liegende Reise habe ich zu 100% selbst finanziert.

Tags

Wer schreibt hier?

Ich bin Steve. Seit 2012 erkunde ich als Teilzeitnomade unseren schönen Planeten in Etappen und teile meine Tipps auf dieser Seite mit Gleichgesinnten...[mehr]

mein Online-Sprachkurs


In nur 3 Monaten habe ich mit Babbel Basis-Spanisch gelernt - die Kurse sind intuitiv und sehr günstig, der Probekurs ist kostenlos!
>> Mehr Infos von mir dazu

Meine Reisekreditkarte


Nutze ich auf all meinen Reisen: kostenlose Visakarte, weltweit Geld abheben. Ich war positiv überrascht von den Sicherheitsmaßnahmen die im Notfall greifen:
> hier habe ich mehr Infos dazu

Survival Kit für jede Reise


Rucksack, Ausrüstung, Versicherung, Ressourcen uvm. - hier findest du alles was du für dein nächstes Abenteuer brauchst!

Meine Bücher


Der kompakte Reiseführer für Argentinien - mit Tipps zur Vorbereitung und konkreten Insider-Infos für deine Zeit vor Ort plus Wanderführer!


In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Guides nach Ländern & Regionen









Backpacking Tipps




On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

Meine Reiseversicherung


In Sachen Auslandskrankenversicherung sind die Pakete der Hanse-Merkur sehr empfehlenswert. Ich habe bereits sowohl die normale als auch die Langzeitversion auf meinen Reisen genutzt und bin sehr zufrieden!