Home » Lissabon » 30+ persönliche Lissabon Insider Tipps, Restaurants & Unterkünfte für deinen Lissabon Städtetrip
Reiseführer Europa

30+ persönliche Lissabon Insider Tipps, Restaurants & Unterkünfte für deinen Lissabon Städtetrip

Die Hauptstadt Portugals zählt zu meinen Lieblingszielen in Europa - hier habe ich die besten Sehenswürdigkeiten und Insider Tipps in Lissabon zusammengefasst

Die portugiesische Hauptstadt ist eine der ältesten und zweifelsohne auch eine der schönsten Städte Europas. In diesem Reiseführer stelle ich die besten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Touren und meine ganz persönlichen Lissabon Insider Tipps vor.

Nach insgesamt 7 Monaten im Großraum Lissabon, habe ich in diesem Artikel meine persönlichen Favoriten zusammengefasst – von beliebten Attraktionen bis hin zu Unterkünften.

Die 5 wichtigsten Stadtteile in Lissabon für Touristen
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon findest du im historischen Stadtkern. Dieser wiederum unterteilt sich in die folgenden Stadtteile, auf die ich mich in diesem Lissabon-Guide von Zeit zu Zeit beziehe:

  • Alfama ist der älteste Stadtteil und beheimatet die meisten Fado-Bars und historischen Sehenswürdigkeiten in Lissabon
  • Baixa liegt im Herzen des Zentrums und ist ein eleganter Stadtteil mit beeindruckenden Plätzen und Prachtstraßen
  • Bairro Alto hingegen ist ein Wohnviertel, das sich zudem für sein Nachtleben auszeichnet
  • Chiado ist überwiegend ein Shoppingviertel, sowohl mit Alteingesessenen als auch modernen Läden und zahlreichen Cafés
  • Belem liegt nur eine kurze Fahrt vom Zentrum entfernt und ist für seinen Palast, die Uferpromenade und seine Pasteis de Nata berühmt

 
Anhand der folgenden Navigationsübersicht kannst du dich schneller in meinem Guide zurechtfinden und gleich zu den Sehenswürdigkeiten & Insider Tipps in Lissabon springen, die dich interessieren:

 
Sehenswürdigkeiten und Insider Tipps in Lissabon – Schnellnavigation
(per Klick direkt zum entsprechenden Abschnitt)

 

 

1) Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Wie bereits erwähnt ist die Stadt an sich schon lange kein Geheimtipp mehr, folglich sind viele der „wichtigen“ Sehenswürdigkeiten in Lissabon entsprechend stark frequentiert.

Dennoch: Wenn du zum ersten Mal in Portugals Hauptstadt unterwegs bist, zählen die folgenden Attraktionen zu den Must-See's – aus gutem Grund. Um dem Andrang zu entgehen empfehle ich dir in den Randzeiten zu kommen und die populären mit den weniger frequentierten Sehenswürdigkeiten in Lissabon zu kombinieren. Ein weiterer Tipp ist der Kauf der Lisboa Card, diese ermöglicht dir die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel und gewährt dir freien bzw. ermäßigten Eintritt zu den meisten Sehenswürdigkeiten.

Die folgend aufgeführten Sehenswürdigkeiten im Überblick – die Buchstaben entsprechen dabei denen in diesem Abschnitt

a) Alfama – Streifzug durch die Altstadt

Alfama ist der älteste Stadtteil und beheimatet zahlreiche Fado-Bars, sowie die meisten historischen Sehenswürdigkeiten in Lissabon. Am besten startest du deinen Aufenthalt mit einen ausgiebigen Streifzug durch die vielen Gassen, besuchst die im Anschluss beschriebenen Wahrzeichen und genießt die Aussicht von den Aussichtspunkten.

Bitte beachte: da Alfama und die angrenzenden Stadtteile auf Hügeln im östlichen Teil der Innenstadt gelegen sind, solltest du gut gestärkt kommen (wirf einen Blick in meine Frühstücksempfehlungen unter 5)!). Zudem rate ich davon ab, hier die Tramlinien zu nutzen, da diese oft überfüllt und als Tummelplatz für Taschendiebe bekannt sind (als Fotomotiv eignen sie sich jedoch hervorragend).

Gasse in Alfama
Die bunten Gassen von Alfama machen den Charme von Lissabon aus, von dem so viele schwärmen

Nach Oben

b) Castelo de São Jorge

Die Festungsanlage von São Jorge thront weithin sichtbar über der Altstadt und hat eine durchaus bewegte Geschichte, geprägt von Eroberungen und Belagerungen, hinter sich. Durch umfassende Restaurierungen in den 40er Jahren sind die imposanten Verteidigungsanlagen, Türme und Wachposten zugänglich gemacht worden.

Neben den Türmen und Burgmauern lohnt sich ein Besuch aber vor allem aufgrund der schattigen Aussichtsplattform, die einen einzigartigen Blick über die gesamte Stadt bietet. Ein weiteres Highlight ist das Nucleo Museologico, indem eine große Zeichnung von Lissabon bewundert werden kann, die die Stadt vor dem großen Erdbeben von 1755 zeigt.

Eintritt:
10€ für Erwachsene, 5€ für Ermäßigte (Schüler/Studenten), kostenlose für Kinder unter 12 Jahren

Öffnungszeiten:
09:00 – 21:00 Uhr (März – Oktober) & 09:00 – 18:00 Uhr (November – Februar)

Burg Alfama
Das Castelo ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon und liegt, weithin sichtbar, an einem der höchsten Punkte der Altstadt

Nach Oben

c) Catedral Sé Patriarcal – die Kathedrale Lissabons

Das von den Einheimischen schlicht „Sé“ genannte, romanische Gotteshaus ist die älteste Kirche der Stadt und architektonisch durchaus beeindruckend. Bei deinem Spaziergang durch Alfama lohnt sich ein kurzer Zwischenstopp allemal.

Eintritt:
der Eintritt ins Gotteshaus ist frei, 4€ für die Schatzkammer & Klostergräber

Öffnungszeiten:
täglich 09:00 – 19:00 Uhr

Kathedrale von Lissabon
Die Sé ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die inmitten Alfamas zu finden ist

Nach Oben

d) Miradouro de Santa Luzia & Portas Do Sol

Unweit der Kathedrale liegen diese beiden Aussichtspunkte, die einen unverbauten Blick auf den Tejo bieten. Während sich der Miradouro Santa Luzia durch seinen Garten und die Azulejo-Wände (Fließengemälde von Lissabon) auszeichnet, bietet der Miradouro Portas do Sol ein noch weitläufigeres Panaroma von seiner großen Aussichtsterasse. Beide Orte sind vor allem zum Sonnenuntergang wahre Touri-Magneten!

Nur selten ist der Aussichtspunkt von Santa Luzia so leer wie hier…
…ein paar Schritte weiter liegt Portas do Sol mit seiner großen Terrasse

Nach Oben

e) Miradouro da Senhora do Monte

Wenn wir schon bei beliebten Aussichtspunkten sind, darf dieser natürlich nicht fehlen. Der Miradouro da Senhora do Monte gehört zu meinen persönlichen Favoriten, da seine Lage ein traumhaftes Postkartenmotiv ermöglicht: die Altstadt, samt Festungsanlage in Kombination mit dem Tejo, der markanten Brücke (Ponte 25 de Abril) und der Christusstatue – mehr Lissabon in einem Bild geht nicht!

Mein Lissabon Insider Tipp: Die beste Zeit für einen Besuch ist logischerweise der Sonnenuntergang, allerdings ist dann auch am meisten los. Für Frühaufsteher und Nachtschwärmer ist aber auch der Sonnenaufgang eine Überlegung wert, da hier wesentlich weniger los ist.

Die Sonnenuntergänge über Lissabon sind hier am schönsten!

Nach Oben

f) Elevador de Santa Justa

Der im Jahre 1901 eröffnete Elevador de Santa Justa ist ein weiterer Hotspot um die Stadt von oben zu betrachten, jedoch befindet er sich mitten in Baixa und thront direkt über den Dächern des eleganten Stadtteils. Der neugotische Aufzug ist der einzig verbliebene senkrechte Lift der den Stadtteil Baixa mit dem höher gelegenen Stadtteil Chiado verbindet.

Mein Lissabon Insider Tipp:
Insbesondere im Sommer sind die Wartezeiten am Eingang recht lang. Um dem Andrang zu entgehen und gleichzeitig den Workout-Faktor zu erhöhen empfehle ich dir den oberen Eingang zu wählen, statt 5€ zahlst du so nur 1,5€ für den Zugang zur Aussichtsplattform.

Eintritt:
5,15€ für den Lift, 1,5€ für die Aussichtsplattform

Öffnungszeiten:
07:00 – 23:00 Uhr (Mai-Oktober), 07:00 – 22:00 Uhr (November-April)

Elevador de Santa Justa
Der Elevador de Santa Justa gehört ebenfalls zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon, in den Sommermonaten drängen sich hier zahlreiche Besucher dicht an dicht…
Aussichtsplattform Elevador de Santa Justa
…wenn du jedoch meine Lissabon Insider Tipps befolgst, kannst du hier gegen den Strom schwimmen um auf die Aussichtsplattform zu gelangen und neben Zeit auch Geld sparen!

Nach Oben

g) Praça do Comércio

Dieser beeindruckende Platz war einst der Standort des Königlichen Stadtschlosses, bis zum verheerenden Erdbeben von 1755. Die Praça do Comércio erhielt daraufhin eine komplett neue Form und gilt seither als wichtigster Platz & Veranstaltungsfläche der Stadt.

Die Gebäude um den großen Platz bilden ein rechteckiges U, das sich zum Tejo hin öffnet. Die von Arkaden gesäumten, viergeschossigen Gebäude besitzen zwei Flügel, die in zwei großen Türmen enden. Die Rua Augusta, Bindeglied zwischen dem Rossio Platz und der Praça do Comércio, eröffnete der Architekt Santos durch einen überdimensionalen Triumphbogen, der allgemein als Arco da Rua Augusta bezeichnet wird (auf dem Triumphbogen gibt es übrigens auch eine Aussichtsplattform).

Praça do Comércio
Der zentrale Platz „Praça do Comércio“ darf bei keiner Sightseeing Tour durch Lissabon fehlen

Nach Oben

h) Promenade von Belém & Padrão dos Descobrimentos

Die nächsten wichtigen Sehenswürdigkeiten in Lissabon findest du im Stadtteil Belém, wo man zunächst dem Palast einen Besuch abstatten sollte, bevor man durch den Park zur Promenade schlendert.

Direkt am Wasser findest du auch das segelförmige Denkmal Padrão dos Descobrimentos. Das Denkmal soll an das Zeitalter der Entdeckungen erinnern und zeigt 33 wichtige Persönlichkeiten des Spätmittelalters in Portugal, die aber nicht alle zur gleichen Zeit gelebt haben – u.a. Heinrich der Seefahrer und Vasco da Gama. Vom zweiten Stock aus gibt es eine Treppe, die zum Aussichtspunkt führt von dem man einen tollen Blick über Belém genießen kann.

Eintritt:
6€ Erwachsene, 3€ Ermäßigt

Öffnungszeiten:
Di.-Fr. von 10:00 – 19:00 Uhr (März-September),
Di.-So. von 10:00 – 18:00 Uhr (Oktober-Februar)

Die weitläufige Uferpromenade von Belém gehört zu den etwas entspannteren Sehenswürdigkeiten in Lissabon…
Denkmal der Entdeckungen
Das Entdecker-Denkmal ist überaus beeindruckend und bietet zudem eine Aussichtsplattform an der Spitze des Monuments

Nach Oben

i) Torre de Belém

Wenn du in Belém bist, solltest du dir unbedingt auch den 1521 fertiggestellten Torre de Belém ansehen, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und längst zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden ist. Als Leuchtturm lag der Torre de Belém einst direkt im Mündungstrichter des Tejo und begrüßte die ankommenden Entdecker und Handelsschiffe.

Aufgrund des großen Besucherandrangs rate ich von einem Besuch des Inneren ab, auch sparst du dir so den 6€ Eintritt.

Übrigens:
Für die Naschkatzen unter euch sollte ein Abstecher zu Pasteis de Belém, auf dem Rückweg, zum Pflichtprogramm zählen!

Torre de Belem
Der Torre de Belém ist mit Abstand das beliebteste Fotomotiv aller Sehenswürdigkeiten in Lissabon – aus gutem Grund!

Nach Oben

 

2) Insider Tipps in Lissabon

Wenn du dem Trubel aus dem Weg gehen möchtest sind die folgenden alternativen Sehenswürdigkeiten genau das richtige. In diesem Abschnitt stelle ich dir weniger frequentierte Attraktionen und Insider Tipps in Lissabon vor, die für den Großteil der Lissabon-Besucher eher nicht an erster Stelle stehen.

…alle Insider Tipps in Lissabon in der Übersichtskarte – die Buchstaben entsprechen der jeweiligen Sehenswürdigkeit

a) Cristo Rei in Almada

Für eine etwas andere Perspektive auf Lissabon empfehle ich einen Ausflug auf die andere Seite des Tejo’s. Die Christus-Statue „Cristo Rei“ in Almada ist dafür der perfekte Ort. Das Monument wurde von der Christo Statue in Rio de Janeiro inspiriert, steht auf einem 75m hohen Sockel, der sich 113m über dem Tejo befindet und ist damit in ganz Lissabon sichtbar.

Wenn du magst, kannst du die Aussichtsplattform an der Spitze des Monuments besuchen und so ein spektakuläres Panorama genießen – allerdings bietet auch der Aussichtspunkt auf dem Felsen, direkt vor der Statue, einen großartigen Blick und ist zudem kostenfrei.

Hinkommen:
Am besten nimmst du die Fähre von Cais do Sodré nach Cacilhas (1,25€) und von da ein Uber/Bolt (3,50€)

Eintritt:
Der Zutritt zum Gelände ist kostenlos, der Zugang zur Aussichtsplattform an der Spitze der Statue kostet stattliche 8€

Öffnungszeiten:
Dienstag – Montag von 10:30 bis 18:00 Uhr, Dienstag geschlossen

Cristo Rei und Brücke Lissabon
Aufgrund seiner Lage auf der anderen Seite des Tejo gehört Cristo Rei eher zu den Insider Tipps in Lissabon

Nach Oben

b) Parque Eduardo VII

Diese malerische Grünanlage liegt nordöstlich der Altstadt und ist zugleich der größte Park Lissabons. Durch seine erhöhte Lage bietet sich vom oberen Ende eine schöne Aussicht über die Stadt, bis hin zum Tejo.

Ein Spaziergang durch den Parque Eduardo VII ist eine willkommene Abwechslung vom Sightseeing in der Altstadt. Die geometrisch angelegten Hecken, in Kombination mit der Praça Marquês de Pombal und der Avenida da Liberdade im Hintergrund, bieten ein tolles Fotomotiv.

Mein Lissabon Insider Tipp:
Nimm die Metro und steige an der Station „São Sebastião“ aus und spaziere von dort über den Aussichtspunkt „Miradouro Parque Eduardo VII“, am oberen Ende des Parks, hinab zum Kreisverkehr am Praça Marquês de Pombal (dort findet sich auch eine Metro-Station). Bei gemütlichem Tempo nimmt das ganze rund 30 Minuten in Anspruch.

Der Parque Eduardo VII liegt etwas oberhalb des Stadtzentrums (Foto by: Bernt Rostad)

Nach Oben

c) Parque das Nações

Wie wäre es mit einen Ausflug in den Osten der Stadt? Hier bietet der Parque das Nações eine weitere Gelegenheit für einen ausgedehnten Spaziergang, diesmal jedoch entlang des Flusses.

Dieses Viertel entstand 1998 im Rahmen der Expo in Lissabon, daher der Name. Nach der Weltausstellung wurde das Areal in ein modernes Wohn- und Shoppingviertel samt Seilbahn, Yachthafen und sehenswerter Architektur umgewandelt.

 Parque das Nações Promenade
Auch die Promenade des Parque das Nações gehört zu den Lissabon Insider Tipps, die einen Perspektivwechsel ermöglichen

Nach Oben

d) LX Factory

Unweit des Zentrums kannst du einer vergleichsweise neuen Attraktion einen Besuch abstatten: der LX Factory. Dieses ehemalige Fabrikgelände liegt direkt neben Lissabons bekannter Brücke und wurde in den letzten Jahren revitalisiert.

Mit seinen zahlreichen Shops, Restaurants, kleinen Kunstgalerien, Cafes und sogar einer kleinen Bücherei wirkt die LX Factory wie eine Ministadt in der Metropole. Das Restaurant auf der Dachterrasse des Fabrikgebäudes eignet sich gut für einen Sundowner!

LX Factory
Ein wahrer Traum für Großstadt-Hipster ist die LX Factory, erinnert sie stark an ähnliche Projekte in Berlin und New York

Nach Oben

e) Costa da Caparica

Ist dir statt Sightseeing eher nach einem Tag am Strand zu Mute? Nichts leichter als das! Costa da Caparica ist für seinen kilometerlangen, breiten Sandstrand bekannt und liegt quasi vor der Haustür Lissabons (20km entfernt).

Auch wenn der Ort an sich eher einen festen Platz in den Hitlisten der größten Bausünden sicher hat, sind die Promenade, die gepflegten Strände und die zahlreichen Restaurants sowie Strandbars auf jeden Fall einen Tagesausflug wert.

Mein Lissabon Insider Tipp:
Fonte da Telha liegt etwas außerhalb, ist landschaftlich wesentlich reizvoller und zudem weniger überlaufen. Eine klare Empfehlung, wenn du einen Mietwagen zur Verfügung hast.

Hinkommen:
Die günstigste Option ist der Bus – ausgehend von Cacilhas gibt es eine Direktverbindung ins Zentrum von Costa da Caparica mit der Linie 135 für rund 3€.
Wenn du es bequemer und unabhängiger magst, kannst du ein Uber nehmen – die Fahrt von der Altstadt kostet rund 18€.

Die Strände von Costa da Caparica und Fonte da Telha eignen sich für einen Strandttag abseits der Metropole

Nach Oben

f) Miradouro de Santa Catarina

Aufgrund seiner Lage zählt meine letzte Empfehlung zugegebenermaßen nicht wirklich zu den wahren Insider Tipps in Lissabon, jedoch wurde dieser Aussichtspunkt erst vor kurzem renoviert und steht in der Gunst noch immer weit hinter den unter (1) genannten Miradouros.

Die weitläufigen Aussichtsterrassen sind nicht ganz so weit vom Ufer des Tejo entfernt und ermöglichen dadurch ein Panorama das wesentlich dichter an den Wahrzeichen der Stadt dran ist. Besonders beliebt ist der Miradouro Santa Catarina bei jungen Einheimischen, die sich hier gerne in den frühen Abendstunden tummeln.

Mein Lissabon Insider Tipp:
In den Morgenstunden ist der Aussichtspunkt nahezu verwaist, dann kannst du hier die Ruhe vor dem Sturm genießen und hast die Aussicht über den Tejo hin zur Brücke fast für dich alleine.

Miradouro de Santa Catarina
…sicherlich gehört dieser Aussichtspunkt für viele nicht mehr zu den Insider Tipps in Lissabon – zu bestimmten Tageszeiten ist es hier jedoch erstaunlich leer!

Nach Oben

 

3) Touren in Lissabon & Umgebung

Obwohl du die meisten Sehenswürdigkeiten in Lissabon auf eigene Faust erkunden kannst, macht neben der Hop-On/Hop-Off-Bustour auch eine klassische Führung in manchen Fällen durchaus Sinn – so erfährst du in kurzer Zeit viele Hintergrundinfos oder bekommst Ecken zu sehen, zu denen Du sonst keinen Zugang hättest.

Wenn du ohne Mietwagen unterwegs bist, sind die u.a. Tagestouren eine kostengünstige Option um Attraktionen zu erkunden die außerhalb Lissabons liegen. Generell empfiehlt sich für die folgenden Touren eine rechtzeitige Vorabbuchung, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen.

Alle hier vorgestellten Touren in und um Lissabon in der Karte

a) Streetart-Tour durch Bairro Alto & Alfama

Auf dieser knapp 3 stündigen Kleingruppen-Tour siehst du Graffiti und Urban Art von großen Installationen bis hin zu kleinen Skulpturen von international bekannten Künstlern der Street-Artist Szene.

Diese, meist von Joao geführte Tour, war eine der besten Touren die ich während meiner Zeit in Lissabon mitgemacht habe, da man durch die Kunstwerke auch viel über die Geschichte der Stadt sowie die politischen und sozialen Probleme erfährt. Insgesamt also eine äußerst empfehlenswerte Tour, die dich weg von den Hotspots führt und eine Seite der Stadt zeigt, die man sonst nicht sieht.

Hier kannst du die Tour buchen:

Die Streetart die du im Bairro Alto und in Alfama findest gehört für mich ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Nach Oben

b) Pastel de Nata Workshop

Neben dem sehenswerten Stadtkern habe ich mich während meiner Zeit in Portugals Hauptstadt vor allem in die Pasteis de Nata verliebt. Nach unzähligen Besuchen örtlicher Pastelerias wollte ich mehr über die Herstellung erfahren und habe mich für einen Workshop beim Eigentümer einer vielfach ausgezeichneten Bäckerei im Herzen Lissabons angemeldet.

Bei diesem knapp 2 stündigen Workshop habe ich gelernt wie man die unwiderstehlichen Törtchen herstellt – inklusive der Technik mit der man den Pasteis die einzigartige Form verleiht. Das Endergebnis war richtig lecker, zudem hat João im Anschluss auch das Familienrezept allen Teilnehmern zugesandt. Immer wenn ich Portugal vermisse kann ich nun zu Hause meine eigenen Pasteis de Nata backen :)

Hier kannst du den Workshop buchen:

Mit seinem Pastel de Nata Workshops gewährt dir Joao einen Blick hinter die Kulissen einer typisch portugiesischen Pastelaria

Nach Oben

c) Sunset Cruise auf dem Tejo

Für den Sonnenuntergang empfehle ich die Buchung einer Bootsfahrt auf dem Tejo als Alternative zum Besuch der meist überfüllten Aussichtspunkte in der Altstadt. Auf diesem Weg passierst du wasserseitig zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten, gehst so dem Andrang aus dem Weg und erhältst ein paar einzigartige Fotomotive.

Die Auswahl der Bootstouren ist groß – ich habe mich für ein traditionelles Segelschiff entschieden. Du findest folgend verschiedene Optionen, vom Katamaran bis hin zum klassischen Segelboot.

Hier kannst du die Touren buchen:

Nach Oben

d) Kneipentour durch Lissabon

Natürlich sollte auch das Nachtleben nicht zu kurz kommen, wenn du schon in Lissabon bist. Im Bairro Alto reiht sich eine Kneipe an die andere – ein klassischer Pubcrawl ist eine gute Möglichkeit mit Gleichgesinnten das Szeneviertel zu erkunden.

Wenn du in einem, der unten empfohlenen, Hostels unterkommst, kannst du dort direkt an einem organisierten Pubcrawl teilnehmen. Ansonsten findest du auch bei GetYourGuide entsprechende Kneipentouren:

Nightlife in Lissabon
Nachdem du die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Lissabon erkundest hast, ist der Drink im Bairro Alto wohlverdient ;)

Nach Oben

e) Tagesausflug nach Sintra

In Sachen Tagesausflügen zählt Sintra aus gutem Grund zu den beliebtesten Zielen. Das charmante Städtchen liegt nur eine halbe Stunde außerhalb von Lissabon und beheimatet zahlreiche historische Paläste und Festungsanlagen. Insbesondere der einzigartige Placio da Pena ist ein wahrer Besuchermagnet.

Mein Lissabon Insider Tipps für Sintra:
Meine persönliche Empfehlung ist so früh wie möglich zu kommen und der wunderschönen Parkanlage der Quinta da Regaleira direkt nach Öffnung einen Besuch abzustatten. Statt eines Besuchs des Inneren des meist stark frequentierten Palacio da Pena empfehle ich die kurze Wanderung zum Cruz Alta im Park der den Palast umgibt – aber auch die maurische Burg und Sintra an sich sind einen Besuch wert!

Hier kannst du Touren nach buchen:

Nach Oben

f) Tagesausflug zum Cabo da Roca

Cabo da Roca liegt ebenfalls in der Region um Sintra und zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Gegend. Das Kap mit seinem Leuchtturm ist nicht nur landschaftlich beeindruckend, es ist zugleich auch der westlichste Punkt des portugiesischen Festlands und damit auch Kontinentaleuropas sowie der Eurasischen Landmasse.

Du kannst den Ausflug zum Cabo da Roca prima mit den Sehenswürdigkeiten in Sintra und Cascais zu einem Ganztagesausflug verbinden. Buche dazu am besten eines der folgenden Tourpakete:

Nach Oben

g) Surfen in Cascais

Cascais war einst ein verschlafenes Fischerdorf bis das portugiesische Königshaus ab 1870 regelmäßig den Sommer in Cascais verbrachte, wodurch der Ort auch den Adel und gehobene Bürgerschichten anzog. Neben der prunkvollen Architektur sind es aber vor allem die Strände, die einen Ausflug nach Cascais lohnenswert machen.

Neben Touristen, die die andere, etwas ruhigere Seite von Lissabon kennenlernen wollen, wurde Cascais in den letzten Jahren immer beliebter bei Surfern. Auch ich komme seit 2 Jahren regelmäßig zum surfen nach Cascais und bin dann meist bei meinen Freunden in der Surf-Villa von SurfCascais zu Gast – neben einem Surfcamp bieten die Jungs auch tägliche Surfkurse zu günstigen Konditionen inkl. Wetsuits & Boards an.

Bei SurfCascais kannst du sowohl ein mehrtägiges Surfcamp, als auch einzelne Surfkurse buchen:

Hinkommen:
Alle 30 Minuten gibt es eine direkte Zugverbindung zwischen dem Zentrum von Lissabon (Cais do Sodre) und Cascais, hierbei ist auch der Strand von Carcavelos eine Zwischenhaltestelle (hier finden oft die Surfkurse statt). Eine Einzelfahrt kostet schlappe 4,50€ und dauert eine halbe Stunde.

Pedro surft in Carcavelos
Pedro ist einer der sympathischen Surflehrer von SurfCascais – er ist in direkter Nachbarschaft zu den Surfspots aufgewachsen und hilft dir dabei, schnell Fortschritte zu erzielen

Nach Oben

 

4) Restaurants

Zu den Sehenswürdigkeiten und Insider Tipps in Lissabon gehört natürlich auch die lokale Küche. Während meiner Zeit vor Ort habe ich mich vor allem auf Läden konzentriert, die regionale Gerichte anbieten – folgend liste ich alle Restaurants auf, die ich als besonders empfehlenswert erachte.

Hier findest du meine Restaurantempfehlungen in Lissabon

a) Time Out Market

Auch wenn der Time Out Market wie andere trendy Food-Halls aussieht, handelt es sich dabei um die erfolgreiche Umwandlung eines in die Jahre gekommenen, selten besuchten traditionellen Lebensmittelmarkts. Heute bieten hier einige der besten Köche des Landes eine Vielzahl regionaler Spezialitäten an – wie z.B. Bacalhau oder die berüchtigten Pasteis de Nata.

Zwar ist der Time Out Market alles andere als ein Insider Tipp in Lissabon, jedoch findest du hier eine breite Palette portugiesischer Gerichte auf kleinem Raum. Aufgrund seiner Lage, direkt neben der Station „Cais do Sodré“ und der Tatsache, das man hierfür keinerlei Reservierung benötigt, empfiehlt sich der Time Out Market vor allem tagsüber als „Boxenstopp“ für Sightseeing in der Innenstadt.

Öffnungszeiten
täglich von 10:00 – 22:30 Uhr

Adresse
Av. 24 de Julho 49, 1200-479 Lissabon

Time Out Market Lissabon
Zwar ist der Time Out Market keiner der Lissabon Insider Tipps – jedoch bietet er enorm hohe kulinarische Vielfalt auf kleinem Raum

Nach Oben

b) A Merendinha do Arco Bandeira (Portugiesisch)

Eine wahre Perle mitten im touristischen Zentrum, dennoch etwas versteckt in einer Straßenecke gelegen. Hier bekommst du traditionelle portugiesische Speisen ohne viel Schnick-Schnack zu vergleichsweise günstigen Preisen serviert.

Die Einrichtung ist, wie auch die Gerichte, einfach und rustikal gehalten. Lecker, herzlich und urtypisch!

Öffnungszeiten
Mo.-Fr. von 08:00 – 20:00 Uhr
Sa. von 08:00 – 15:00 Uhr

Adresse
R. dos Sapateiros 230, 1100-581 Lisboa

Merendinha do Arco Bandeira
Urig, traditionell und landestypisch geht es in der Merendinha do Arco Bandeira zu

Nach Oben

c) Cantinho do Aziz (Mozambikanisch)

Wer die Geschichte Portugals kennt, weiß, dass das afrikanische Mosambik bis 1974 portugiesische Kolonie war. Die Verbindung zwischen Portugal und Mozambik hatte auch kulinarischen Einfluss. Die Cantinho do Aziz ist eine der besten Adressen in Lissabon um sich davon zu überzeugen.

Das Restaurant liegt in einer kleinen Gasse inmitten Alfamas und bietet eine Vielzahl typischer, teilweise recht scharfer Gerichte des Südostafrikanischen Landes an. Der Service ist freundlich und hilfsbereit (auch wenn es bei großem Andrang etwas wuselig werden kann), die Preise sind fair. Unbedingt die Samosas probieren!

Öffnungszeiten
täglich von 11:00 – 23:00 Uhr

Adresse
Rua de Sao Lourenco 5, 1100-530 Lisboa

Cantinho do Aziz Lissabon
Direkt in den Gassen Alfamas gelegen, versprüht die Cantinho do Aziz einen Hauch von Afrika

Nach Oben

d) Cabaças (Steak, Portugiesisch)

Wer Steak mag, wird das Cabaças lieben. Die Spezialität des Hauses ist das Steak, welches du am Tisch selbst auf einem heißen Stein zubereitest – zusammen mit den hausgemachten Soßen ein wahrer Traum!

Bei Einheimischen ist das kleine, urige Lokal weit über die Grenzen Lissabons hinaus bekannt, dementsprechend schwierig ist es einen Tisch zu bekommen. Eine Reservierung im Voraus ist daher äußerst ratsam.

Öffnungszeiten
Di.-Fr. von 12:00 – 15:00 Uhr und 19:00 – 00:00 Uhr
Sa.-So. von 19:00 – 00:00 Uhr

Adresse
R. das Gáveas 8, 1200-208 Lisboa

Nach Oben

e) Petisqueira Conqvistador (Fisch, Portugiesisch)

Die Petisqueira Conqvistador neben der Festungsanlage von São Jorge ist der perfekte Ort für landestypische „Petiscos“, insbesondere nachdem die Festungsanlage geschlossen ist und die meisten Touristen weitergezogen sind.

Wie der Name erahnen lässt, sind insbesondere die Fischgerichte empfehlenswert. Preislich liegt das Lokal jedoch eher im gehobenen Segment.

Öffnungszeiten
täglich von 12:30 – 22:00 Uhr

Adresse
Tv. de São Bartolomeu 4, 1100-059 Lisboa

Klein aber fein – die Petisqueira Conqvistador

Nach Oben

f) Noobai (Rooftop Bar/Restaurant)

Das Noobai ist sicher kein typisch portugiesisches Restaurant, jedoch wollte ich diesen Laden aufgrund seiner Aussicht und Lage gerne mit in die Liste aufnehmen. Zwar bietet diese Rooftop-Bar auch verschiedene Gerichte an, jedoch solltest du vor allem für einen Drink zum Nachmittag herkommen.

Die Bar hat verschiedene Terrassen und liegt direkt am o.g. Miradouro de Santa Catarina (2f). Als Snack kann ich den mit geschmolzenem Käse gefüllten Brotlaib empfehlen (ja, richtig gelesen).

Öffnungszeiten
täglich von 10:00 – 00:00 Uhr

Adresse
Miradouro de Santa Catarina (Adamastor), 1200-401 Lisboa

Noobai Lissabon
Das Noobai ist ein super Lokal um einen ereignisreichen Tag standesgemäß ausklingen zu lassen

Nach Oben

g) A Muralha Tasca Típica (Portugiesisch)

Dieses Restaurant ist eines der Lieblingslokale meines portugiesischen Kumpels João, mit dem ich hier zu Gast war. Vor allem diejenigen die unbedingt das portugiesische Nationalgericht, den Bacalhau, probieren möchten, sind hier an der richtigen Adresse.

Neben den Speisen kann sich übrigens auch das Wein- und Craft Beer Angebot sehen lassen. Sehr empfehlenswert!

Öffnungszeiten
Mo.-Sa. von 12:00 – 01:00 Uhr

Adresse
R. Jardim do Tabaco 112, 1100-139 Lisboa

Bacalhau
Wenn du Lissabon besuchst, solltest du früher oder später auch das portugiesische Nationalgericht „Bacalhau“ probieren

Nach Oben

 

5) Cafés & Frühstückslokale

Ich weiß nicht ob du es genauso siehst, aber für mich ist ein gutes Frühstück eine der wichtigsten Zutaten für den perfekten Urlaubstag. Dementsprechend habe ich während meiner Zeit in Lissabon hin und wieder auf das Frühstücksangebot in meiner Unterkunft verzichtet und mich auf die Suche nach guten Brunch-Restaurants gemacht. In diesem Abschnitt habe ich meine besten Lissabon Insider Tipps für Frühstücksliebhaber aufgeführt.

Hier gibt's lecker Frühstück & guten Kaffee

a) Quase Café

Direkt um die Ecke vom Miradouro das Portas do Sol gelegen, wartet dieses charmante, kleine Café mit einem der besten Frühstücksangebote der Stadt auf. Da das Platzangebot stark begrenzt ist, solltest du früh kommen bzw. auf die Randzeiten ausweichen.

Das Quase bietet sowohl ganze Frühstücksmenus als auch Einzelportionen an, der Service ist sehr freundlich und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch. Klare Empfehlung!

Öffnungszeiten
Mo.-Fr. von 09:15 – 17:00 Uhr
Sa.-So. von 09:15 – 13:30 Uhr

Adresse
Rua do Salvador 32, 1100-465 Lisboa

Frühstück im Quase
Ei, Müsli, Pfannkuchen, Früchte, Smoothie und Capuccino – ja, so lässt es sich in den Tag starten!

Nach Oben

b) Zenith (Brunch & Cocktails)

Auch das Zenith ist eine gute Adresse Ort um in dein Lissabon-Abenteuer zu starten. Das Restaurant liegt etwas nördlich vom touristischen Zentrum und bietet Frühstück a lá Eggs Benedict/Pancakes/French Toast/Banana Bread an – versuche so früh wie möglich zu kommen um dem Andrang zu entgehen.

Öffnungszeiten
Mo.-Fr. von 09:00 – 17:00 Uhr
Sa.-So. von 09:00 – 19:00 Uhr

Adresse
R. do Telhal 4A, 1150-346 Lisboa

Zenith Restaurant Lissabon - pochierte Eier mit Bacon
Wer auf Eggs Benedict steht, wird im Zenith fündig

Nach Oben

c) O Ninho – café brunch

Das O Ninho liegt in einer eher ruhigen Ecke Alfamas und ist äußerst liebevoll eingerichtet. Gleiches gilt für die Frühstücksgerichte, die eher klassisch daher kommen (Rührei, O-Saft, Fruchtsalat..).

Abgesehen vom Frühstück ist das O Ninho ein relaxter Ort um eine Kaffeepause vom Sightseeing in Alfama einzulegen.

Öffnungszeiten
Mo., Di., Fr. von 09:00 – 18:00 Uhr
Sa.-So. von 09:00 – 13:00 Uhr

Adresse
R. São Cristóvão 17, 1100-514 Lisboa

Frühtsück im O Ninho
Ein weiterer Insider Tipp in Lissabon ist das kleine Café O Ninho

Nach Oben

d) Frutaria (Brunch & Vegan)

Wie der Name schon sagt, dreht sich hier alles um gesunde Zutaten wenn es ums Brunch geht. Frische Früchte, Salate, Smoothies und zahlreiche Vegane Gerichte bieten in der Frutaria eine willkommene Abwechslung zu den kulinarischen Sünden Lissabons.

Die Frutaria liegt direkt neben dem Figueira Platz, im gleichen Gebäude wie das unten empfohlene Hostel mit dem schönen Namen „We love f****** tourists“. Wenn du im Hostel unterkommst, bekommst du übrigens Voucher für kostenlosen Espresso in der Frutaria.

Öffnungszeiten
täglich von 09:00 – 18:00 Uhr

Adresse
R. dos Fanqueiros 269, 1100-232 Lisboa

Sandwich in der Frutaria Lissabon
Die Sandwiches und Säfte in der Frutaria sind eine willkommene Stärkung für zwischendurch

Nach Oben

e) Nicolau (Brunch & Snacks)

Wenn du ein Instagram-Set für Brunch-Shots suchst, die jedes Hipster-Herz höher schlagen lassen…ja, dann bist du beim Nicolau an der absolut richtigen Adresse. Neben der Einrichtung liefern die Pancakes, poached eggs und Bowls die fehlenden Zutaten für die perfekte „Morning Routine“ IG Story ;)

Öffnungszeiten
Mo.-Fr. von 09:00 – 19:00 Uhr
Sa.-So. von 08:30 – 19:00 Uhr

Adresse
Rua de São Nicolau 17, Baixa, 1100-547 Lisboa

Nicolau Lissabon
Hip, trendy und äußerst populär – das Nicolau gehört zu den Café Hotspots in Lissabon

Nach Oben

f) Eight the Health Lounge (Bowls & Vegane Gerichte)

Ähnlich hip wie im Nicolau, geht es auch hier zu. Dennoch: insbesondere die Smoothie Bowls sind empfehlenswert und auch die Auswahl an veganen Gerichten ist beachtlich. Im Vergleich zum Nicolau sind die Preise hier übrigens niedriger, was auch mit der Lage zu tun hat (im oberen Teil von Baixa).

Öffnungszeiten
Mo.-Do. & So. von 09:00 – 20:00 Uhr
Fr. von 09:00 – 15:00 Uhr

Adresse
Praça da Figueira 12A, 1100-241 Lisboa

Eight Restaurant in Lissabon
…das Eigth steht dem Nicolau in nichts nach und bietet eine breite Palette an gesunden Gerichten

Nach Oben

g) Manteigaria (Pastel de Nata)

Eine Sache ist sicher: Meine Zeit in Portugal hat mich definitiv süchtig nach Pasteis de Nata gemacht. Nach ausgiebigem Testessen ist die Manteigaria, meiner persönlichen Meinung nach, als klarer Sieger hervorgegangen. Zudem kannst du hier live beobachten, wie die Törtchen vor deinen Augen (hinter einer Glasscheibe) zubereitet werden. Das hat gleichzeitig zur Folge, das du meist frische, noch warme Pastel de Nata beim Kauf bekommst.

Der Erfolg der Manteigaria hat dazu geführt, das die Eigentümer weitere Läden im Zentrum Lissabons eröffnen konnten. Mein Lieblingslokal, ist der Laden an der Praça Luís de Camões. Unabhängig vom Laden werden jedoch in jeder Manteigaria die Pasteis frisch zubereitet.

Adresse
(1) Largo Luís de Camões, 1200-243 Lisboa
(2) Rua Augusta 195-197, Baixa, 1100-619 Lisboa
(3) Time Out Market

Manteigaria Lissabon
Frische Pastel de Nata's naschen und dabei gleichzeitig beobachten wie diese zubereitet werden – das geht in der Manteigaria!

Nach Oben

 

6) empfehlenswerte Unterkünfte in Lissabon

Wie gewohnt gehören in diesen Artikel neben den Sehenswürdigkeiten & Insider Tipps in Lissabon auch meine ganz persönlichen Unterkunftsempfehlungen. Durch meinen vergleichsweise langen Aufenthalt habe ich derer gleich mehrere im Angebot:

Hier liegen die Unterkünfte die ich dir in diesem Abschnitt vorstelle

a) Good Morning Solo Traveller Hostel (Boutique Hostel, Budget-Mittelklasse)

Dieses Hostel gehört ohne Zweifel zu meinen Lieblingshostels weltweit – liebevolle Einrichtung, sympathische Gastgeber, gute Lage, tolles Programm und ein sensationelles Frühstück sind überzeugende Argumente, oder? Ach ja, ich habe noch gar nicht die „Power Hour“ erwähnt, bei der es jeden Tag für eine Stunde umsonst Bier und Sangria gibt – so kommst du schnell mit anderen Reisen ins Gespräch und hast die beste Grundlage für den Start ins Nachtleben.

Neben den hippen Dorms, gibt es im Good Morning Hostel auch Doppel- und Triple Zimmer mit Klimaanlage. Einziger Wermutstropfen: die Privatzimmer sind etwas überteuert.

Die Doppelzimmer im Good Morning Hostel liegen ruhig, sind klimatisiert und schön eingerichtet
Good Morning Solo Traveller Hostel Lissabon
Der Gemeinschaftsraum des Hostels ist zur „Power Hour“ bestens gefüllt – hier knüpfst du schnell neue Kontakte!

Nach Oben

b) We Love F***** Tourists (Hostel, Budget)

Das We Love F*** Tourists Hostel in Baixa liegt nur wenige Minuten vom großen Praça do Comércio entfernt. Im Hostel herrscht eine tolle Atmosphäre, das Personal ist super freundlich und es werden zahlreiche Aktivitäten angeboten.

Sowohl die gemeinsamen Abendessen als auch die Gemeinschaftsbereiche bieten Alleinreisenden gute Möglichkeiten andere Reisende kennenzulernen. Das Hostel bietet zudem einen guten Mix aus Mehrbettzimmern und Privatzimmern an.

Doppelzimmer im We love F Tourists Hostel
…auch in diesem Hostel kannst du Privatzimmer buchen – bei den Abendaktivitäten lernst du andere Reisende kennen

Nach Oben

c) Anjo Azul (Pension, Mittelklasse)

Wenn du etwas mehr Privatsphäre und Ruhe wünschst, solltest du das Anjo Azul in Betracht ziehen. Diese charmante Pension liegt in einem historischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert im Stadtteil Chiado, etwas oberhalb des Bairro Alto.

Alle Zimmer im Anjo Azul verfügen über ein eigenes Badezimmer und teilweise sogar einen kleinen Balkon. Neben der guten Lage und der geschmackvollen Einrichtung ist auch das freundliche, hilfsbereite Personal hervorzuheben.

Nach Oben

d) C&O Guest House Lisbon (Bed & Breakfast, Mittelklasse)

Dieses kleine B&B liegt in der Nähe der LX Factory und eignet sich für all diejenigen die etwas ruhiger unterkommen möchten. Du kannst hier sowohl in günstigen Privatzimmern ohne eigenes Bad, als auch in solchen mit eigenem Badezimmer unterkommen. Neben freundlichem Service und toller Aussicht gibt es in diesem Guesthouse auch eine Gemeinschaftsküche.

Bibliothek LX Factory
…die LX Factory mit seinen Restaurants, Shops und Buchläden liegt in direkter Nachbarschaft zum C&O Guesthouse

Nach Oben

 

Weitere Sehenswürdigkeiten & Insider Tipps in Lissabon?

Warst du selbst auch schon vor Ort? Welche Sehenswürdigkeiten & Insider Tipps in Lissabon kennst du noch? Wenn du Tipps hast, die auf jeden Fall hier hinein gehören: ab damit in die Kommentare!

Blick über Alfama y Castello bei Sonnenuntergang
 
Hinweis: Dieser Reiseführer enthält zudem Affiliate-Links, dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen ich vertraue und Services die ich selbst sehr stark nutze und damit guten Gewissens weiterempfehle – du kannst hierüber Geld sparen & zusätzlich diesen Blog unterstützen, für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.
 

Wer schreibt hier?

Ich bin Steve. Seit 2012 erkunde ich als Teilzeitnomade unseren schönen Planeten in Etappen und teile meine Tipps auf dieser Seite mit Gleichgesinnten...[mehr]

mein Online-Sprachkurs


In nur 3 Monaten habe ich mit Babbel Basis-Spanisch gelernt - die Kurse sind intuitiv und sehr günstig, der Probekurs ist kostenlos!
>> Mehr Infos von mir dazu

Meine Reisekreditkarte


Nutze ich auf all meinen Reisen: kostenlose Visakarte, weltweit Geld abheben. Ich war positiv überrascht von den Sicherheitsmaßnahmen die im Notfall greifen:
> hier habe ich mehr Infos dazu

Survival Kit für jede Reise


Rucksack, Ausrüstung, Versicherung, Ressourcen uvm. - hier findest du alles was du für dein nächstes Abenteuer brauchst!

Meine Bücher


Der kompakte Reiseführer für Argentinien - mit Tipps zur Vorbereitung und konkreten Insider-Infos für deine Zeit vor Ort plus Wanderführer!


In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Guides nach Ländern & Regionen









Backpacking Tipps




On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

Meine Reiseversicherung


In Sachen Auslandskrankenversicherung sind die Pakete der Hanse-Merkur sehr empfehlenswert. Ich habe bereits sowohl die normale als auch die Langzeitversion auf meinen Reisen genutzt und bin sehr zufrieden!