Reiseführer Asien

Sri Lankas Zentrum: Sigiriya, Kaudulla und Polonnaruwa

Der Löwenfelsen "Sigiriya" liegt direkt in Sri Lankas Zentrum

Im nördlichen Zentrum Sri Lankas liegen gleich 2 meiner 5 absoluten Highlights der Insel. Die sogenannte Nord-Zentralprovinz gehört mit dem Löwenfelsen Sigiriya, dem Kaudulla Nationalpark und den Tempelanlagen von Polonnaruwa zum Pflichtprogramm einer jeden Sri Lanka Rundreise!

[box type=“info“]Du willst nach Sri Lanka?
Auf der Sri Lanka Übersichtsseite findest du alle wichtigen Infos um deine eigene Reise nach Sri Lanka zu planen! Auch die Packliste für Fernreisen ist dafür eine gute Basis.[/box]

Die erste Station unserer Dreharbeiten nachdem wir in Colombo gelandet sind war Habarana. Dieser kleine Ort eignet sich perfekt als Ausgangspunkt für Ausflüge in dieser Gegend, unsere beiden Unterkünfte waren ein Traum – mehr dazu aber am Ende.

1) Sigiriya – Felsenstadt mit Aussicht

Die Aussicht von Sigiriya ist atemberaubend!
Die Aussicht von Sigiriya ist atemberaubend!
Sigiriya liegt ziemlich genau im Zentrum Sri Lankas und gehört zu den Touristenmagneten schlechthin. Aus gutem Grund: der Löwenfelsen ist ein 200m hoher Monolith, ein Magmablock eines erodierten Vulkans (Quelle: Wikipedia), auf dem sich eine historische Felsenfestung befindet. Die übergebliebenen Ruinen zählen heute zum UNESCO Weltkulturerbe.
 
Bereits der Weg hinauf hat einiges zu bieten: zunächst läuft man durch die Lustgärten der ehemals umgebenen Stadt, danach kommt man an Wandmalereien und dem imposanten Löwentor (heute sind nur noch die Tatzen übrig) vorbei. Der Aufstieg zum Felsen geht über zahlreiche Treppen und dauert ca. 1h – insgesamt 1.200 Stufen bei tropischer Hitze. Doch es lohnt sich: die Aussicht ist sagenhaft!
 
Tipp
Es ist ratsam den Aufstieg am frühen Morgen anzugehen, da es nach 10h sehr heiß wird!
 
Hinkommen
Von Dambulla gibt es alle 30min einen Bus (7:00h-18:00h) für 40 LKR, Tuk-Tuk kostet rund 1000LKR (immer vorher aushandeln!)
 
Eintritt
25 – 30 US$, wer mag kann zusätzlich einen Guide vor Ort anheuern (meist um die 1000-1500 LKR)
 

2) Polonnaruwa – Tempelanlagen & alte Hauptstadt

Die Tempelanlagen & Ruinen von Polonnaruwa solltest du nicht verpassen
Die Tempelanlagen & Ruinen von Polonnaruwa solltest du nicht verpassen
Ebenfalls auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten findet sich Polonnaruwa – damit ist jedoch weniger die heutige Stadt, als vielmehr der archäologische Park nördlich davon gemeint. Einst war diese die Hauptstadt des zweitältesten Königreichs Sri Lankas.
 
Noch heute kann man die riesigen Tempel- und Parkanlagen bewundern, teilweise sind diese noch sehr gut erhalten. Auf dem Weg zum Eingang hast du die Möglichkeit Fahrräder auszuleihen, dies ist der beste Weg um die riesige Anlage zu erkunden. Besonders sehenswert ist die riesige, liegende Buddha-Statue am Ende des Parks.
 
Tipp
Denke bitte an lange Hosen und Kleidung die die Schultern bedeckt wenn du die Tempel betreten möchtest.
 
Hinkommen
Polonnaruwa verfügt über eine gute Verkehrsanbindung und liegt ca. 140km von Kandy entfernt.
 
Eintritt
25 – 30 US$
 

3) Kaudulla Nationalpark – auf Elefantensafari

Wer Elefanten mag ist im Kaudulla Nationalpark an der richtigen Adresse. Törööö!
Wer Elefanten mag ist im Kaudulla Nationalpark an der richtigen Adresse. Törööö!
Von August bis Dezember kann man hier die größten Gruppen von Elefanten in Sri Lanka sehen. Wir waren, zusammen mit anderen, von Habarana aus auf einer halbtägigen Jeep-Safari und konnten insbesondere am großen See in der Mitte des Parks eine wahre Elefantenversammlung bewundern.
 
Um eine Tour zu organisieren könnt ihr in eurem Hotel vor Ort nachfragen – Safaris im Kaudulla und Minneriya Nationalpark gehören hier zu den Publikumsmagneten, dementsprechend gibt es zahlreiche Anbieter vor Ort. Ich war mit Cinnamon Nature Trails unterwegs – die Organisation sowie die Fahrer und Guides waren hervorragend!
 

4) Unterkunft

Pool im Chaaya Village, Habarana
Pool im Chaaya Village, Habarana
Ich kann nicht leugnen das es so seine Vorzüge hatte für die Cinnamon Gruppe zu arbeiten. Dementsprechend bin ich in den beiden Resorts nahe Habarana untergekommen und kann diese rückblickend nur wärmstens empfehlen!
 
Sowohl Chaaya Village (4*) als auch die Cinnamon Lodge (5*) liegen direkt an einem See inmitten der Natur. Statt eines großen Hotelkomplexes wohnt man hier in kleinen Häusern die über eine große Fläche verteilt sind – so wohnt man Tür an Tür mit der örtlichen Tierwelt (Affen, Warane uvm.). Sowohl die Zimmer als auch der Service und das Essen sind exzellent.
 

5) Vorbereitung & Touren

Wenn du jetzt Lust bekommen hast bzw. kurz vor einer Reise nach Sri Lanka stehst denke bitte an die entsprechende Vorbereitung:

Die meisten Touren kannst du vor Ort buchen. Wenn du mehr Planungssicherheit haben möchtest empfehle ich dir die Touren bei GetYourGuide mal anzusehen – von kurzen Trips bis hin zu mehrtägigen Reisen mit allen Highlights der Insel:

Weitere Artikel über Sri Lanka findest du hier:

loose reiseführer sri lankaLoose Reiseführer Sri Lanka

Gerade im asiatischen Raum sind die Loose Reiseführer besonders gut – für Sri Lanka ist der Loose sogar der beste erhältliche deutschsprachige Guide. Du kannst ihn sowohl als Kindle eBook als auch als Taschenbuch bestellen – über 570 Seiten und 65 Karten helfen dir bei Planung und Durchführung deines Sri Lanka Abenteuers!

> gibt's bei Amazon

 

Warst du schon in Sri Lankas Zentrum?

Gerne würde ich die Liste mit Empfehlungen anderer Reisender erweitern, daher freue ich mich über weitere Tipps. Wenn Du diesen Artikel hilfreich findest kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen oder weiterleiten!

Hinweis: Ich war in Sri Lanka um mehrere Marketingvideos für die Cinnamon-Gruppe zu erstellen, alle Transport- und Unterkunftskosten wurden dementsprechend über das Produktionsbudget getragen. Alle Empfehlungen, Meinungen und ironischen Bemerkungen sind, wie immer, meine eigenen.

 
Gratis eBook "48 Reisetipps" & Ressourcen!
Erhalte das 4 teilige Backpacker Starter Kit mit eBook, Packliste, Videos und Reiseführern per Mail.Trage Dich dazu einfach in meinen Newsletter ein (Abmeldung jederzeit möglich):

kostenloses eBook - 48 nützliche Reisetipps

 

Hilfreich für jede Reise

Weitere praktische Empfehlungen findest du in meinem Backpacker-Survival-Kit!

Wer schreibt hier?

Ich bin Steve. Seit 2012 erkunde ich als Teilzeitnomade unseren schönen Planeten in Etappen und teile meine Tipps auf dieser Seite mit Gleichgesinnten...[mehr]

mein Online-Sprachkurs


In nur 3 Monaten habe ich mit Babbel Basis-Spanisch gelernt - die Kurse sind intuitiv und sehr günstig, der Probekurs ist kostenlos!
>> Mehr Infos von mir dazu

Meine Reisekreditkarte


Nutze ich auf all meinen Reisen: kostenlose Visakarte, weltweit Geld abheben. Ich war positiv überrascht von den Sicherheitsmaßnahmen die im Notfall greifen:
> hier habe ich mehr Infos dazu

Survival Kit für jede Reise


Rucksack, Ausrüstung, Versicherung, Ressourcen uvm. - hier findest du alles was du für dein nächstes Abenteuer brauchst!

Meine Bücher


Der kompakte Reiseführer für Argentinien - mit Tipps zur Vorbereitung und konkreten Insider-Infos für deine Zeit vor Ort plus Wanderführer!


In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Guides nach Ländern & Regionen









Backpacking Tipps




On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

Meine Reiseversicherung


In Sachen Auslandskrankenversicherung sind die Pakete der Hanse-Merkur sehr empfehlenswert. Ich habe bereits sowohl die normale als auch die Langzeitversion auf meinen Reisen genutzt und bin sehr zufrieden!