Reiseführer Asien

Sri Lankas Nordosten: Trincomalee & Pigeon Island

Pigeon Island vor der Küste Trincomalees im Nordosten ist definitiv eins von Sri Lankas Highlights!

Trincomalee im Nordosten Sri Lankas ist ein wahrer Traum für Strandurlauber, das Korallenriff vor Pigeon Island ein kleines Taucherparadies und die Küste ein Hotspot für Whale-watching – damit gehört diese Region auf jeden Fall zu einer Rundreise in Sri Lanka!

[box type=“info“]Du willst nach Sri Lanka?
Auf der Sri Lanka Übersichtsseite findest du alle wichtigen Infos um deine eigene Reise nach Sri Lanka zu planen! Auch die Packliste für Fernreisen ist dafür eine gute Basis.[/box]

Natürlich durften für unser Video über Sri Lanka Unterwasseraufnahmen nicht fehlen – unser Ziel hieß Pigeon Island und hat danach nicht ohne Grund einen Platz in meinen Sri Lanka Highlights bekommen. Trincomalee war unser Ausgangspunkt und liegt im Nordosten der Insel – am schnellsten kommt man hierher per Flugzeug: zwischen Colombo (Ratmalana) und Trincomalee (China Bay) gibt es vergleichsweise günstige Flüge mit Helitours (ab 30€!)
 
Die beste Reisezeit für Trincomalee ist von April bis September – aber auch in der Regenzeit kann es ganz angenehm sein, ich war z.B. Anfang November dort, nur Exkursionen waren schwieriger.

1) Strände nahe Trinco

Uppuveli Beach in Trincomalee
Uppuveli Beach in Trincomalee
Trinco ist die Kurzform von Trincomalee – die Strände in dieser Gegend sind eine regelrechte Einladung einmal die Seele baumeln zu lassen, das Wasser hier ist unglaublich warm.
 
Empfehlenswert sind die Strände von Uppuveli (6km nördlich vom Stadtzentrum) und der etwas abgelegenere und daher sehr ruhige Abschnitt von Nilaveli.
 
Hinkommen: Hier gibt es zwei Möglichkeiten – zum einen das Tuk Tuk zum anderen der Bus den gen Norden fährt.
 

2) Pigeon Island

Das Korallenriff von Pigeon Island
Das Korallenriff von Pigeon Island
Pigeon Island ist eines von 2 Meeresschutzgebieten in Sri Lanka und liegt nur eine kurze Bootsfahrt von der Küste entfernt. Der Grund dafür ist das vorgelagerte Korallenriff welches sich ideal zum schnorcheln eignet – neben bunten Fischen kann man hier Tintenfische, Meeresschildkröten und mit etwas Glück sogar Riffhaie sehen. Absolut empfehlenswert!
 
Hinkommen
Sowohl von Uppuveli als auch von Nilaveli kann man mit einem lokalen Anbieter per Boot zur Insel übersetzen. Es ist empfehlenswert nicht an Wochenenden/Feiertagen hierher zu kommen, da dann viele Einheimische Touristen vor Ort sind.
 
Kosten
Von Uppuveli kostet die Tour rund 30$, von Nilaveli ist die Distanz wesentlich kürzer und dementsprechend günstiger.
 

3) Delfin- und Whale watching

Wale for Trincomalee - Photo by Dahya von Cinnamon Nature Trails
Wale vor Trincomalee – Photo by Dahya von Cinnamon Nature Trails
Auch vor der Küste Trincomalee's kann man sowohl Blauwale als auch Pottwale sichten, zusammen mit Delfinen. In den letzten Jahren hat man daher angefangen auch dementsprechende Touren anzubieten. Meist kann man diese direkt im Hotel buchen – z.B. im Chaaya Blu in dem ich war wurden diese über Cinnamon Nature Trails angeboten.
 
Tipp
Die beste Zeit für Whale watching ist März bis Mai (im Gegensatz zum Süden), Delfine kann man von März bis September sehen – in der Regenzeit ist es selten möglich Touren durchzuführen da die See zu rau ist.
 

4) Fort Frederick & Tempel der tausend Säulen

Trincomalee hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich – hier stand z.B. einst der wichtigste Gottestempel Asiens, der Koneswaram Tempel. Dieser Tempel wurde jedoch einst von den portugiesischen Besatzern zerstört und erst unter den Briten wieder aufgebaut, er gilt als wichtige Hindu-Pilgerstätte und bietet sagenhafte Aussichten aufgrund seiner Lage auf einer Klippe.
 
Das umgebende Fort Frederick der gleichen Halbinsel stammt wiederum von den Hölländischen Besatzern und ist heute ein Militärstüzpunkt – ein Ausflug hierhin lohnt sich und ist zugleich eine kleine Geschichtsstunde ;)

 

5) Unterkunft

Die Hotelanlange vom Chaaya Blu
Die Hotelanlange vom Chaaya Blu
Aufgrund meines Projekt war ich im Chaaya Blu zu Gast welches direkt am Uppuveli Strand liegt und über eine traumhafte Anlage verfügt. Die Zimmer, der Service sowie das Essen (ich empfehle „the Crab“ für Freunde von Meeresfrüchten!) waren großartig und uneingeschränkt empfehlenswert.
 
Für Exkursionen wendest Du dich vor Ort direkt an Dahya – er zählt zu den erfahrensten Marine Specialists in Sri Lanka und hat sein Büro direkt im Hotel. Besonders positiv anzumerken ist die Freundlichkeit des Personals!
 

6) Vorbereitung & Touren

Wenn du jetzt Lust bekommen hast bzw. kurz vor einer Reise nach Sri Lanka stehst denke bitte an die entsprechende Vorbereitung:

Die meisten Touren kannst du vor Ort buchen. Wenn du mehr Planungssicherheit haben möchtest empfehle ich dir die Touren bei GetYourGuide mal anzusehen – von kurzen Trips bis hin zu mehrtägigen Reisen mit allen Highlights der Insel:

Weitere Artikel über Sri Lanka findest du hier:

 
loose reiseführer sri lankaLoose Reiseführer Sri Lanka

Gerade im asiatischen Raum sind die Loose Reiseführer besonders gut – für Sri Lanka ist der Loose sogar der beste erhältliche deutschsprachige Guide. Du kannst ihn sowohl als Kindle eBook als auch als Taschenbuch bestellen – über 570 Seiten und 65 Karten helfen dir bei Planung und Durchführung deines Sri Lanka Abenteuers!

> gibt's bei Amazon

 

Warst du schon in Trincomalee in Sri Lankas Nordosten?

Gerne würde ich die Liste mit Empfehlungen anderer Reisender erweitern, daher freue ich mich über weitere Tipps. Wenn Du diesen Artikel hilfreich findest kannst du ihn gerne mit deinen Freunden teilen oder weiterleiten!

Hinweis: Ich war in Sri Lanka um mehrere Marketingvideos für die Cinnamon-Gruppe zu erstellen, alle Transport- und Unterkunftskosten wurden dementsprechend über das Produktionsbudget getragen. Alle Empfehlungen, Meinungen und ironischen Bemerkungen sind, wie immer, meine eigenen.

 
Gratis eBook „48 Reisetipps“ & Ressourcen!

Erhalte das 4 teilige Backpacker Starter Kit mit eBook, Packliste, Videos und Reiseführern per Mail.

Trage Dich dazu einfach in meinen Newsletter ein (Abmeldung jederzeit möglich):


kostenloses eBook - 48 nützliche Reisetipps


 

Hilfreich für jede Reise

Weitere praktische Empfehlungen findest du in meinem Backpacker-Survival-Kit!

Wer schreibt hier?

Ich bin Steve. Seit 2012 erkunde ich als Teilzeitnomade unseren schönen Planeten in Etappen und teile meine Tipps auf dieser Seite mit Gleichgesinnten...[mehr]

mein Online-Sprachkurs


In nur 3 Monaten habe ich mit Babbel Basis-Spanisch gelernt - die Kurse sind intuitiv und sehr günstig, der Probekurs ist kostenlos!
>> Mehr Infos von mir dazu

Meine Reisekreditkarte


Nutze ich auf all meinen Reisen: kostenlose Visakarte, weltweit Geld abheben. Ich war positiv überrascht von den Sicherheitsmaßnahmen die im Notfall greifen:
> hier habe ich mehr Infos dazu

Survival Kit für jede Reise


Rucksack, Ausrüstung, Versicherung, Ressourcen uvm. - hier findest du alles was du für dein nächstes Abenteuer brauchst!

Meine Bücher


Der kompakte Reiseführer für Argentinien - mit Tipps zur Vorbereitung und konkreten Insider-Infos für deine Zeit vor Ort plus Wanderführer!


In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Guides nach Ländern & Regionen









Backpacking Tipps




On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

Meine Reiseversicherung


In Sachen Auslandskrankenversicherung sind die Pakete der Hanse-Merkur sehr empfehlenswert. Ich habe bereits sowohl die normale als auch die Langzeitversion auf meinen Reisen genutzt und bin sehr zufrieden!