Start » Deutschland » Die 5 besten Bootstouren in Hamburg in 2024

Die 5 besten Bootstouren in Hamburg in 2024

So wie das Brandenburger Tor für Berlin steht, ist der Hamburger Hafen die Sehenswürdigkeit der Hansestadt schlechthin. Neben der Elbe, findest du in Hamburg jedoch auch zahlreiche weitere Wasserwege. In diesem Reiseführer stelle ich dir die besten Bootstouren in Hamburg vor, von Klassikern wie der Hafenrundfahrt bis hin zur schwimmenden Disko. (letzte Aktualisierung: 01.02.2024)

Hamburg hat neben Hafen und der Alster aber noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in petto. Am besten kombinierst du die folgende Liste daher mit meinen ausführlichen Hamburg Tipps.

Kurz zusammengefasst: Häufige Fragen

  • Welche ist die Beste Hafenrundfahrt in Hamburg?
    Für mich ganz klar die abendliche Lichterfahrt (s.u.).
  • Was kostet eine Hafenrundfahrt?
    Die klassische Tour kostet im Schnitt 25€, auf den Fähren des HVV gibt's eine Tageskarte ab 7,50€.
  • Wo starten die Hafenrundfahrten?
    Direkt an den Landungsbrücken, diese sind per S- und U-Bahn erreichbar.
  • Gibt es Alternativen?
    Klar, zum einen auf der Partybarkasse und zum Anderen auf der Alster mit den Alsterschiffen (s.u.).
  • Was sieht man bei den Rundfahrten?
    Es variiert nach Route, immer dabei sind jedoch der Fischmarkt, die Containerterminals, die Elbphilharmonie, HafenCity und die Werft von Blohm & Voss.

Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl für die Ungeduldigen unter euch. Meine ausführlichen, persönlichen Empfehlungen folgen nun im Hauptteil dieses Artikels.


1. Die Hamburger Hafenrundfahrt – der Klassiker

Für Besucher, die zum ersten Mal in Hamburg zu Gast sind, ist die klassische Hafenrundfahrt die beliebteste Bootstour in Hamburg. Aus gutem Grund: neben der Geschichte und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, erhältst du dabei nämlich auch Einblicke in den Hafenalltag und kommst ganz nah ran an die „dicken Pötte“.

Was die Boote für die Tour angeht, hast du die Wahl zwischen den großen Ausflugsdampfern und den kleinen Hafenbarkassen. Der Vorteil der großen Schiffe: mehr Platz, eine Cafeteria und ein großes Deck. Allerdings sind die kleinen Barkassen wendiger und können so auch in die engen Kanäle der Speicherstadt einfahren, was ich persönlich besonders empfehlen kann!

Bezüglich der Routen wird oft zwischen der großen und der kleinen Hafenrundfahrt unterschieden. Bei der großen Route bekommst du dementsprechend etwas mehr zu sehen und kommst auch nah an die großen Schiffe im Containerterminal ran. Diese Tour dauert meist zwischen 1,5 und 2 Stunden, je nach Verkehrslage. Die kleinere Tour hingegen dauert nur 1 Stunde und verzichtet daher darauf, weiter in den Containerhafen hineinzufahren. Dementsprechend empfehle ich dir die längere Tour.

Du kannst deine Hamburger Hafenrundfahrt bequem vorab online buchen & sparst dir so das Anstehen vor Ort:

Ein Schlepper zieht eine Containerschiff durch den Hamburger Hafen
Dicke Pötte, kleine Schlepper und imposante Hafenkräne gehören zu Hamburg wie Fischbrötchen und Holsten. Die klassische Hamburger Hafenrundfahrt gehört völlig zurecht zu den besten Bootstouren in Hamburg!

Meine 3 Liebligshotels in Hamburg

Hier bringe ich gerne meine Familie und Freunde unter, wenn sie mich in Hamburg besuchen kommen.

 


2. Abendliche Lichterfahrt – das besondere Hafenerlebnis

Mein persönlicher Favorit unter den Bootstouren in Hamburg sind die Fahrten nach Sonnenuntergang. Wenn der Hafen im Lichterglanz erstrahlt, herrscht eine ganz besondere Stimmung. Gerade in den Sommermonaten löse ich gerne selbst mal ein Ticket und genieße diese besondere Atmosphäre.

Bei den Lichterfahrten fährst du zu den Containerterminals und kannst das emsige Treiben zwischen den riesigen Containerschiffen hautnah erleben. Auch die moderne Hafencity ist Teil der Tour durch das Lichtermeer der Hansestadt.

Wenn du dich für die Fahrt mit der kleineren Barkasse, statt des großen Passagierschiffs entscheidest, kannst du noch ein weiteres Highlight bestaunen. Neben den Frachtterminals führt dich die Tour dann auch zur beleuchteten Speicherstadt, die historischen Gebäude kommen abends noch besser zur Geltung. Wenn du also nur eine Hafenrundfahrt in Hamburg machen möchtest, solltest du dich für diese entscheiden!

Auch diese Tour kannst du online vorab über GetYourGuide direkt beim Anbieter buchen:

der beleuchtete Containerhafen im Hamburger Hafen bei Nacht
Der Containerhafen ist bei Nacht noch beeindruckender. Die Lichterfahrt ist daher eine meiner liebsten Bootstouren in Hamburg.

3. Frau Hedis Tanzkaffee – die schwimmende Disco

Die Barkasse „Frau Hedi“ ist eine ganz besondere Hamburger Institution, die insbesondere bei uns Einheimischen sehr beliebt ist. Im Gegensatz zu den klassischen Bootstouren in Hamburg mit Führung voller Fakten, gibt es hier Musik von Live-DJs oder Bands auf die Ohren und es darf (soll!) getanzt werden. Die Gaudi startet an den Landungsbrücken und führt dich vorbei an den Wahrzeichen und den Containerterminals, mit kühlen Drinks in der Hand und guter Laune.

An Board der Frau Hedi gibt es zudem eine Bar, die dich mit den passenden Getränken versorgt. Die Veranstaltungen variieren von Tag zu Tag und finden zumeist von Do-So statt, dabei macht die Barkasse immer wieder Station an den Landungsbrücken (d.h. du kannst alle 60 Minuten von Board gehen). Eine Vorabbuchung ist dringend empfohlen, da die Veranstaltungen sehr beliebt sind.



4. Alsterkanalfahrt – auf den Kanälen der Innenstadt unterwegs

Auch Abseits vom Hafen kannst du wunderschöne Bootstouren unternehmen, ganz Hamburg ist nämlich von Kanälen und Fleeten durchzogen. Eine gute Möglichkeit die schönsten Ecken zu erkunden, ist die Alsterkanalfahrt mit der weißen Flotte. Diese Tour startet praktischerweise direkt in der Innenstadt.

Ausgehend vom Anleger am Jungfernstieg gleitest du mit den Alsterschiffen über die Innen- und Außenalster in die idyllischsten Winkel der Stadtteile, die Touristen meist vorenthalten bleiben. Abgesehen davon erhältst du so einen ganz anderen Blick auf die Hamburger Sehenswürdigkeiten und schipperst vorbei an Klein-Gartenanlagen, ausladenden Anwesen, Parks sowie modernen und historischen Gebäuden. Eine schöne, entspannte Abwechslung zum Trubel im Hafen!

Buche deine Alsterkanalfahrt am besten direkt online:

Hamburger Alsterdampfer am Anleger Jungfernstieg
Mit den Schiffen der „Weißen Flotte“ kannst du die Alster erkunden – die Kanaltour zählt meiner Meinung nach auf jeden Fall zu den besten Bootstouren in Hamburg!

5. Hafenfähren – günstig & auf eigene Faust

Die Option eine Hamburger Hafenrundfahrt mit den Fähren der HADAG zu machen ist zweifelsohne die günstigste der hier aufgelisteten Bootstouren in Hamburg. Die Hafenfähren gehören nämlich zum Hamburger Verkehrsverbund (kurz: HVV), d.h. du kannst diese mit deinem AB oder ABC Tagesticket ebenfalls nutzen oder eine günstige Einzelfahrt lösen. Der Vorteil: du kannst überall aus- und später wieder zusteigen, der Nachteil: du erhältst keine klassische Führung.

Was die Routen angeht, bietet die Linie 62 die attraktivste Strecke an – von den Landungsbrücken bis nach Finkenwerder. Dementsprechend beliebt ist diese Fährlinie bei Besuchern als auch Einheimischen. Mit Stationen am Fischmarkt, dem Docklands und dem Museumshafen Övelgönne/Elbstrand kommen hier nämlich alle zusammen. Eine Alternative ist die kurze Verbindung auf die andere Elbseite mit der Linie 75, der Ausflug lässt sich gut mit dem Elbtunnel kombinieren.

Dein HVV Ticket kannst du bequem per App oder Web buchen:

Die HADAG Hafenfähre fährt durch den Hamburger Hafen
Die Hadag-Fähre Nummer 72 bringt dich von den Landungsbrücken nach Finkenwerder.

Hol dir meinen kompakten Hamburg Reiseführer!

Diese Auflistung der besten Bootstouren in Hamburg ist nur ein kurzer Auszug aus meinem Hamburg-Buch, in dem ich dir viele weitere Tourentipps, Restaurantempfehlungen und Sehenswürdigkeiten in Hamburg übersichtlich aufbereitet habe (regelmäßig aktualisiert).

Buchumschlag meine Buchs Hamburg auf eigene FaustMein Hamburg-Reiseführer fürs Handy und als Taschenbuch

Mehr als 100 Hamburg Insider Tipps inkl. Restaurants, Karten, Stadtrundgängen, Bars, Theater und Cafés gibt es in meinem kompakten Reiseführer. Das enthaltene E-Book wurde zudem für Smartphones in Verbindung mit GoogleMaps optimiert – ideal für die Nutzung vor Ort!
 
Jetzt herunterladen



Über den Autor

Steve Hänisch Ich bin Steve und lebe bereits seit 2003 in Hamburg. Gerade weil ich nicht in Hamburg geboren wurde, habe ich die Stadt in den zurückliegenden 21 Jahren ausführlich erkundet und war für kurze Zeit sogar als Guide unterwegs. Über die Jahre habe ich eine Vielzahl an Hafenrundfahrten in Hamburg mitgemacht. Darüber hinaus finde ich aber auch die vielen Kanäle und Seitenarme der Alster besonders idyllisch.


Kennst du weitere Bootstouren in Hamburg die in diesen Artikel gehören?

Diesen Übersicht an Hamburger Hafenrundfahrten habe ich für dich erstellt, nachdem ich bereits eine Vielzahl an Bootstouren in Hamburg unternommen habe. Falls du auch schon einen Hamburg Urlaub verbracht hast und weitere Bootstouren in Hamburg teilen möchtest, lass es mich gerne wissen. Wenn du diesen Hamburg Reiseführer hilfreich findest, teile ihn gerne mit deinen Freunden oder verlinke ihn auf deiner Webseite!

Ein großes Containerschiff liegt an einer Containerbrücke im Hamburger Hafen bei Sonnenuntergang
Die Containerriesen bestimmen das Bild des Hamburger Hafen

Hinweis: Dieser Hamburg Artikel stellt Bootstouren in Hamburg vor und enthält Affiliate-Links, dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen ich vertraue und Services die ich selbst sehr stark nutze und damit guten Gewissens weiterempfehle. Du kannst hierüber Geld sparen & zusätzlich diesen Blog unterstützen, für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten. Alle Empfehlungen, Meinungen und ironischen Bemerkungen sind, wie immer, meine eigenen.

Nach oben scrollen