Atacama Wüste in Chile: 6 Highlights & Touren

Die Atacama Wüste in Chile - das Valle de la Luna ist nur eines von vielen Highlights!

This post is also available in: Englisch

Die Atacama-Wüste gilt, laut National Geographic, als trockenste Wüste der Welt und ist dennoch ein attraktives Ziel bei einer Rundreise durch Chile. Hier stelle ich 6 Tipps in der Atacama-Wüste vor.

Auf den Übersichtsseiten zu Backpacking in Chile und Backpacking in Südamerika findest du weitere Infos & Reiseführer. Als Basis für die Planung deiner Reise habe ich zudem die Packliste für Südamerika und Langzeitreisen zusammengestellt!

Wo liegt die Atacama-Wüste?
Diese Region liegt ganz im Norden von Chile und erstreckt sich bis zur bolivianische Grenze im Westen – der beste Ausgangspunkt für Ausflüge ist der kleine Wüstenort San Pedro de Atacama. Von Santiago gibt es eine tägliche Busverbindung, die Fahrt dauert 20h – die schnellste Möglichkeit ist jedoch der Flug nach Calama mit anschließendem Transfer nach San Pedro.

Wann ist die beste Reisezeit für die Atacama-Wüste?
Da es hier so gut wie nie regnet und immer recht warm ist gilt diese Gegend als ganzjähriges Ziel – die Hauptsaison geht von Oktober bis März.

Mein Chile-Guide zum Mitnehmen
Mittlerweile habe ich alle Infos zu Chile inkl. vielen zusätzlichen Inhalten in einem übersichtlichen, kompakten Reiseführer zusammengefasst. Der Guide enthält Routenvorschläge, Wanderrouten und zahlreiche Reiseführer von der Atacama-Wüste im Norden bis hinunter nach Patagonien und zur Carretera Austral.
Mehr erfahren


Ich habe diesen Reiseführer in verschiedene Abschnitte unterteilt, nutze diese Navigation um schnell zu den einzelnen Punkten zu springen:


Tipps in der Atacama-Wüste – Schnellnavigation


1) San Pedro de Atacama & Salzwüste

Die Kirche von San Pedro de Atacama

San Pedro ist das touristische Zentrum der Gegend, daher gibt es hier viele Hostels, Hotels, Restaurants, Shops und Tourbüros. Tagsüber ist San Pedro jedoch im Vergleich zum Abend recht ruhig da es im Ort selbst außer der Kirche nicht viel zu sehen gibt. Während es tagsüber recht warm ist (im September um die 25°C) fallen die Temperaturen in der Nacht manchmal sogar unter den Gefrierpunkt (ich hatte sogar -5°C).

Nur unweit von San Pedro liegt die Salar de Atacama, die größte Salzwüste des Landes. Wenn du aktiv die Gegend erkunden willst kannst du in San Pedro Mountainbikes ausleihen, achte jedoch darauf viel Wasser mitzunehmen und starte ganz früh am Morgen!

Nach Oben

2) Das Mondtal

Das Valle de la Luna ist unheimlich facettenreich

Das Valle de la Luna ist das unbedingte MUSS unter all den Tipps in der Atacama-Wüste, die ich hier zusammengetragen habe. Im Mondtal siehst du beeindruckende Gesteinsformationen, Höhlen und Farben – insbesondere bei Sonnenuntergang.

Die Standardtour startet meist am Nachmittag, hierbei legst du verschiedene Stopps ein, erfährst viel wissenswertes zur Entstehung und siehst die Highlights. Am Ende kann man den Sonnenuntergang von einem Aussichtspunkt genießen.

Tour, buchbar bei GetYourGuide:

Nach Oben

3) Sandboarding

Sandboarding in der Wüste ist zwar sehr schweißtreibend, macht dennoch Spaß!

Obwohl die Atacama-Wüste eigentlich zumeist eine Steinwüste ist gibt es stellenweise auch sandige Abschnitte. Direkt im Mondtal befindet sich eine große Düne zu der Sandboarding Expeditionen angeboten werden. Neben dem Boarding schließt das Paket auch eine kurze Tour durch das Mondtal mit ein d.h. hier könnt ihr 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen ;)

Die beste Agentur dafür findest du direkt in San Pedro, Sandboards und Bilder weisen unverkennbar darauf hin (vermeide die Buchung über eine allgemeine Agentur, da diese einen höheren Preis verlangen und letztlich nur weitervermitteln). Mit einem Van geht es dann zur Düne, es folgt die Einweisung und das hinaufwandern (einen Lift gibt es nicht) – bringe ausreichend Wasser und guten Sonnenschutz mit (Sonnenbrille, Hut, Sonnencreme mit hohem LSF). Nach ca. 2h folgt eine kleine Tour durch das Mondtal und es gibt Bier/Pisco auf einem Aussichtshügel beim Sonnenuntergang.

Nach Oben

4) Lagunen & Salzsee

Die Laguna Miscanti liegt weit oben und bietet starke farbliche Kontraste, sie ist eine meiner eher unbekannten Tipps in der Atacama-Wüste

Rund um die Salar de Atacama gibt es zahlreiche Lagunen und Möglichkeiten Flamingos zu beobachten – eine Ganztagestour zur Salar, Laguna Miscanti und Laguna Miniques mit Zwischenstop in Toconao wird von vielen Tourbüros angeboten. Ich war mit „Cactus Tour“ unterwegs und sehr zufrieden mit den Guides und dem Gesamtpaket (Essen & Trinken inklusive).

Die Touren starten früh morgens, man frühstückt direkt neben dem Salzsee mit zahlreichen Flamingos – danach geht es weiter hinauf zu den beiden Lagunen.

Nach Oben

5) Tatio Geysire & Kaktustal

Ja, morgens an den Tatio Geysiren ist es eisig – so sieht man jedoch die Ausmaße des Geysirfelds recht gut

Das Geysirfeld am Fuße des El Tatio Vulkans ist das drittgrößte der Welt, hier befinden sich ca. 8% der Geysire der Welt! Ein Besuch ist dementsprechend Pflicht und schließt oft zwei weitere Stops ein: ein kleines Dorf und das sog. Kaktustal (nicht bei allen Anbietern).

Die Touren starten meist recht früh von San Pedro (4h!) um pünktlich zum Sonnenaufgang am 4320m hoch gelegenen Geysirfeld anzukommen – der Grund dafür: in der Nacht herrschen hier eisige Temperaturen (wir hatten -10°C), dadurch wirken die Rauchsäulen der Geysire noch imposanter. Die besten Aufnahmen kann man während des Sonnenaufgangs machen und danach noch in einer heißen Quelle baden bevor es wieder zurück geht mit den genannten Zwischenstopps.

Tour, buchbar bei GetYourGuide:

Nach Oben

6) Beobachtung des Sternenhimmels

The Moon through a telescope at the observation tour

Nicht ohne Grund stehen in der Atacama-Wüste die größten Teleskope der Welt – die Bedingungen zum „Sterne gucken“ sind schlichtweg ideal da es nie Wolken gibt und keine Lichtverschmutzung vorhanden ist. Dementsprechend beeindruckend ist die Beobachtung des Sternenhimmels und zählt damit zu den Tipps in der Atacama-Wüste, die du Nachts in Angriff nehmen kannst!

In San Pedro gibt es einen Touranbieter der nächtliche Observation-Touren anbietet – hier sind in der Wüste mehrere Teleskope aufgebaut und man erfährt viel wissenswertes über die Sternenwelt. Selten habe ich Planeten und Sterne so klar und deutlich gesehen!

Nach Oben

7) Unterkunft in San Pedro

Das Hostel Rural ist ein entspannter Ort unweit des Zentrums

In Sachen Hostels kann ich das Hostal Rural empfehlen, in dem ich 1 Woche zu Gast war, alternativ ist auch das Ayni eine gute Wahl – leider bieten die meisten Hostels kein Frühstück an. Für mehr Komfort und ein ordentliches Frühstück sind sowohl das Naturalis Hotel als auch das Pascual Andino gute Adressen!

Noch mehr Tipps in der Atacama-Wüste in Sachen Übernachtung findest du auf der San Pedro de Atacama Übersichtsseite von Booking!

Weitere Beiträge zum Thema:

Nach Oben

8) Mein kompletter Chile-Reiseführer

Chile auf eigene Faust (Deutsch)

In diesem Guide habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Neben Tipps zur Planung warten Reiseführer, Routenplaner & Tourentipps sowie ein detaillierter Wanderführer für Torres del Paine zum mitnehmen. Erhältlich als Taschenbuch und preiswertes eBook.

Damit sparst Du dir viel Zeit bei der Recherche und hast alles offline verfügbar!

mehr erfahren >>

Nach Oben

Welche Tipps & Highlights in der Atacama-Wüste kennst du noch?

Wenn du noch weitere Tipps in der Atacama-Wüste kennst nutze die Kommentarfunktion um diesen Beitrag zu erweitern!

Hinweis: Dieser Reiseführer enthält Affiliate-Links, dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen ich vertraue und Services die ich selbst sehr stark nutze und damit guten Gewissens weiterempfehle – du kannst hierüber Geld sparen & zusätzlich diesen Blog unterstützen, für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.
Steve Hänisch: @backpackersteve After working in the corporate world for 10 years a trip to Chile sparked Steves interest in South America and made him quit his job and travel through the continent for 7 months. During that time Steve wrote a Blog and filmed videos for family and friends back home which quickly reached a much wider audience. Given the success of his articles and videos, he decided to turn it into his new profession. In the past few years, Steve has become established as a video blogger, bestselling travel guide author and even got his own international TV show format at DW TV as part of the travel show “Check-In”. Find me also on Google+