#HolaGringo Reiseführer Südamerika

Die besten Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires, Argentinien

This post is also available in: Englisch

Mein Reiseführer zeigt euch die wichtigen Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires, empfehlenswerte Restaurants, tolle Touren und coole Hostels basierend auf meinen Erfahrungen von 4 Wochen die ich vor Ort verbracht habe.

Dieser Reiseführer gehört zu einer ganzen Serie zum Thema Backpacking in Argentinien.

1) Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires

Um zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires zu gelangen könnt ihr die SUBTE (Ubahn) oder das gut ausgebaute Busnetz nutzen, dabei empfiehlt sich die Anschaffung einer SUBE-Card da man ansonsten nur mit Mümzen zahlen kann (SUBE Cards gibt es an bestimmten Kiosken).

Plaza de Mayo
Plaza de Mayo

a) Plaza de Mayo
Der zentrale Platz in Buenos Aires und zudem Ausgangspunkt für viele Demos. Neben dem Sitz des amtierenden Präsidenten in der Casa Rosada findet sich hier das Denkmal an die Unabhängigkeitsbewegung von 1810, das Cabildo de Buenos Aires (Museum), das Rathaus, die argentinische Nationalbank und die Catedral Metropolitana Santísima Trinidad de Buenos Aires (Hauptkirche der Katholiken).
Der Platz ist gut mit der Subte und diversen Buslinien zu erreichen und ein guter Ausgangspunkt für Spaziergänge durch die Innenstadt (informiert euch vorher im Hotel/Hostel welche Gegenden ihr besser meiden solltet)

b) Teatro Colón und Obelisk
Das Teatro Colón ist nicht nur schön anzusehen, es zählt auch zu den berühmtesten Opernhäuser weltweit. Unweit davon liegt ein weiteres Wahrzeichen der Stadt – der Obelisk von Buenos Aires welcher direkt auf einer der breitesten Straßen der Welt steht (Avenida 9 de Julio).

c) Palacio Barolo und Kongress
Ein kleiner Fußmarsch ist nötig um vom Teatro zum Palacio zu gelangen – der Palacio Barolo war einst das höchste Gebäude Südamerikas und das Vorbild für den später errichteten (und höheren) Palacio Salvo in Montevideo. Er gilt als der Geheimtipp wenn ihr Buenos Aires von oben sehen möchtet da ihr hier an einer geführten Tour teilnehmen könnt.
Danach bzw. davor empfiehlt sich der Gang zum nahegelegenen Park und Kongress.

d) Recoleta & Cementerio
Dieser Stadtteil gilt als eine der teuersten Wohngegenden – im 19 Jahrhundert siedelte sich hier die Oberschicht an und errichtete große, prächtige Villen. Am besten macht ihr einen kleinen Spaziergang durch das Viertel und geht danach direkt zum Friedhof.

Das besondere an dem Friedhof: er ist sehr schön angelegt und zudem letzte Ruhestädte der berühmtesten Persönlichkeiten des Landes u.a. „Evita“ – mächtige Mausoleen zeugen von Reichtum und Macht.

e) Puerto Madero & Naturreservat
Dieser Ort erinnert mich ein wenig an die Hafencity in Hamburg – auch Puerto Madero ist das wohl modernste und neueste großflächige Städtebauprojekt. Neben der berühmten Brücke Puente de la Mujer findet ihr eine Flaniermeile mit exklusiven Restaurants und große Appartmentbauten.

Direkt dahinter erstreckt sich ein Naturreservat mit Wanderwegen und Radwegen -der Eingang befindet sich am südlichen Ende von Puerto Madero. Da Puerto Madero etwas schwieriger zu erreichen ist empfehle ich euch ein Rad auszuleihen um diesen Teil Buenos Aires zu erkunden – oftmals verleihen die Hostels Räder.

f) San Telmo
Sonntags solltet ihr euch auf jeden Fall für San Telmo vormerken – der örtliche Flohmarkt bietet allerlei Souvenirs, Handarbeiten und Kuriositäten. Auf dem zentralen Platz gibt es zudem meist Live-Musik und Tango zu bestaunen. Sehenswert!

g) La Boca
Gilt immer noch als eine der gefährlichsten Gegenden Buenos Aires – wenn ihr jedoch auf eure Sachen acht gebt und euch in der touristischen Gegend aufhaltet solltet ihr auf der sicheren Seite sein. Die bunten Häuser sind zudem tolle Fotomotive!

h) Parks in Palermo
Ja, B.A. hat auch ein paar grüne Ecken im Angebot – insbesondere die Parks in Palermo sind groß, schön angelegt und erholsam. Der Japanische Garten ist hier besonders empfehlenswert!

i) kostenlose Stadtführung
Wenn ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires in kurzer Zeit sehen wollt habt ihr die Möglichkeit an einer kostenfreien Stadtführung teilzunehmen. BA Free Tour bietet täglich solche Touren an, am Ende entscheidet ihr wie viel euch die Stadtführung wert war.

j) Streetart Tour
Ich habe während meiner Zeit in der Stadt keinen kennengelernt der diese so gut kannte wie Matt – ihm verdanke ich viele gute Tipps. Matt ist eine wahre Größe der Streetart Szene, gebürtig aus London kommend hat er eines der bedeutendsten Bücher über Streetart in Buenos Aires geschrieben. Er kennt alle wichtigen Künstler persönlich, betreut und supportet eine Vielzahl von Projekten und zeigt euch die besten Kunstwerke auf seiner Streetart Tour persönlich – auch für Nichtkenner der Szene sehr empfehlenswert, da Matt alle Fragen gerne und ausführlich beantwortet.

 

2) Touren in Buenos Aires

Wenn du möglichst viel in kurzer Zeit sehen willst empfehlen sich Touren die man bereits vorab online buche kann – GetYourGuide hat viele attraktive Touren, die Stadtführung ist hier sogar kostenlos!

Hier ein paar Highlights:

 

3) Restaurants und Cafés

Hmmmm…Steak! Das ist wohl das erste was euch in den Sinn kommt, oder? Neben dem stereotypischen „Nationalgericht“ gibt es allerdings viel kulinarisches welches seinen Ursprung in Italien hat – viele Argentinier haben nämlich italienische Wurzeln!

Steak & Wine
Steak & Wine

a) Las Cabras
Ein wahrer Geheimtipp für richtig gutes Steak! Wenn ihr gut und vor allem günstig essen wollt ist dieser Laden in Palermo die richtige Adresse. Allerdings solltet ihr etwas Geduld mitbringen – aufgrund des Andrangs lässt man sich zunächst auf eine Warteliste setzen und wartet i.d.R. ca 30 minuten auf einen freien Tisch. Das „Gran Bife de Las Cabras“ ist es jedoch wert!

Adresse: Fitz Roy 1795, Buenos Aires

b) Pizza Al Corte
Wie bereits angesprochen findet ihr in Buenos Aires viele Pizzaläden. Zwar ist die Pizza etwas anders als wir es gewohnt sind, ich fand sie jedoch recht lecker. Hervorheben möchte ich hier 2 Läden:

Adresse: Pizzeria Güerrin, Avenida Corrientes 1368
und
Adresse: El Palacio de la Pizza, Avenida Corrientes 751

c) El Mazacote
Die Empanadas und Pizzen sind eine besondere Erwähnung wert – unweit von meinem 1ten besuchten Hostel (Sabatico) gelegen war ich hier sehr oft und gerne zu Gast. Das Restaurant gilt auch unter Portenos als sehr empfehlenswert!

Adresse: Chile 1400, Buenos Aires

d) Heladeria Freddo
Eis ist eine weitere heilige Kuh der Argentinier – Heladerias die zudem mindestens 5 verschiedenen „Dulce de Leche“ Sorten aufwarten gibt es an jeder Ecke. Unter Einheimischen gilt insbesondere Freddo als eine der besten Läden – mit vielen Standorten innerhalb der Stadt.
Meine Lieblingssorte: Tramontana!

Adresse: Florida Street 628, Buenos Aires

e) Heladeria Iceland
Dieser Laden wurde erst neu eröffnet als ich Mitte 2013 in San Telmo war – das Eis hat mir sehr gut geschmeckt, die Lage ist zudem gut geeignet einen San Telmo Besuch mit einem leckeren Eis abzurunden!

Adresse: Defensa 1105, Buenos Aires

 

4) Nightlife in Buenos Aires

Wenn ich etwas in den 7 Monaten gelernt habe die ich durch Südamerika gereist bin dann das: Buenos Aires ist die Partymetropole schlechthin, gefeiert wird praktisch jeden Tag und vor 2 Uhr morgens denkt niemand daran nur einen Fuß in einen Club zu setzen.
Daher: kommt ausgeschlafen und plant einen Kurzurlaub nach eurem Besuch von B.A. ein – z.B. in Montevideo!

a) Milhouse
Das Milhouse ist das wohl größte Hostel der Stadt und berüchtigt für seine Parties – daher also auch ein guter Ort um bereits ab 22h mit dem Aufwärmprogramm zu beginnen. Ich war desöfteren auf den Partys ohne jedoch dort Gast gewesen zu sein – wenn ihr so oder so eher auf Party gepolt seid macht dieses Hostel vom Klientel und Programm her auch als Unterkunft Sinn ;)

b) Palermo
Es fällt mir echt schwer hier bestimmte Clubs hervorzuheben – ich war bestimmt in 12 verschiedenen Läden mit verschiedener Musik, Atmosphäre und Publikum. Generell gilt: nahezu alle guten und populären Clubs befinden sich in und um den Stadtteil Palermo – die Parties variieren ständig. Am besten macht ihr euch im Hostel oder bei Locals schlau was gerade für diese Nacht empfehlenswert ist, oftmals geben auch die Hostels Rabatte auf bestimmte Clubs.
Sicher ist nur eins: es ist schwer vor 6h wieder im Bett zu landen ;)

 

5) Hostels

Man mag es kaum glauben, aber da ich mehrmals in Buenos Aires war habe ich die Gelegenheit genutzt gleich 3 Hostels näher kennenzulernen. Mein Favorit war und ist das Sabatico – aber auch die anderen beiden sind gut und passen vielleicht sogar individuell besser zu euch!?

Sabatico Hostel
Sabatico Hostel

a) Sabatico
Eines meiner liebsten Hostels auf meiner Reise, dies lag vor allem an dem netten Personal und dem guten Frühstück. Schnell habe ich mich hier wohlgefühlt und mit den Jungs an der Rezeption angefreundet – hinzu kam die Tatsache das die Atmosphäre gestimmt hat und ich viele Reisende kennengelernt habe die noch heute gute Freunde sind.

Gut: Frühstück, Atmosphäre, Personal, Pool
Nachteile: Lage, WiFi hat manchmal Probleme gemacht

Preise: 4er Dorm 10€ / Private 23€ p.P.
Buchung: mehr Infos & Kundenbewertungen gibt's auf der Buchungsseite

b) Hostel Suites Florida
Hierbei handelt es sich um ein recht großes Hostel, das ganze ist daher nicht mehr ganz so familiär – dafür ist jedoch das Angebot größer. So gibt es beispielsweise ein eigenes Restaurant, Touren und sogar einen eigenen Touranbieter für Ausflüge nach ganz Argentinien. Ich fand es insgesamt etwas unpersönlich und würde es daher eher für Gruppen und Paare empfehlen.

Gut: Angebote, Touren, Ausstattung
Nachteile: unpersönlich, Lage

Preise: 6er Dorm 11,5€ / Private 27€ p.P.
Buchung: mehr Infos & Kundenbewertungen gibt's auf der Buchungsseite

c) Milhouse
Wie oben schon erwähnt zählt dieses eher zur Kategorie „Party Hostel“ – das spiegelt sich im Alter der Gäste und im Programm wieder. Die Einrichtung und Ausstattung sind top (teilweise haben dien Zimmer Klimaanlage), die Parties ebenso. Wer Ruhe und eine eher entspanntere Atmosphäre sucht ist bei der ersten Wahl besser aufgehoben ;)

Gut: sehr modern, reichhaltiges Programm & Diskodiscounts, Touren, Parties
Nachteile: sehr Partylastig, etwas lauter und sehr groß

Preise: Dorm 11€ / Private 22 €
Buchung: mehr Infos & Kundenbewertungen gibt's auf der Buchungsseite

 

6) Karte mit allen Spots


 
[box type=“info“ ]Und? Bock auf Argentinien?
Auf der Übersichtsseite zu Backpacking in Argentinien findest du alle benötigten Informationen und Reiseführer um deine Reise in diese tolle Region zu planen! Auch die Backpacker Packliste ist für die Planung deiner Reise eine gute Basis.[/box]

 
Planst du eine Reise nach Südamerika?
Ich habe meine Erfahrungen in folgenden Artikeln zusammengefasst die Dir bei deinem Vorhaben nützliche sein können:

 
 
Gefällt? Gib mir deinen Daumen! (…der virtuelle reicht mir schon :))
[mashshare]  
 

Mehr Sehenswürdigkeiten Buenos Aires?

Habe ich! Schaut in den Beitrag 10 günstige Sehenswürdigkeiten und Tipps in Buenos Aires, Argentinien – mit ein paar weiteren Tipps & Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires im Video. Ansonsten freue ich mich über eure Fragen und weitere tolle Tipps!

Gerne könnt ihr diesen und weitere Beiträge per Facebook oder Twitter teilen – die entsprechenden Buttons findet ihr im linken Bereich und unter dem Beitrag.

Wer schreibt hier?

Ich bin Steve. Seit 2012 erkunde ich als Teilzeitnomade unseren schönen Planeten in Etappen und teile meine Tipps auf dieser Seite mit Gleichgesinnten...[mehr]

mein Online-Sprachkurs


In nur 3 Monaten habe ich mit Babbel Basis-Spanisch gelernt - die Kurse sind intuitiv und sehr günstig, der Probekurs ist kostenlos!
>> Mehr Infos von mir dazu

Meine Reisekreditkarte


Nutze ich auf all meinen Reisen: kostenlose Visakarte, weltweit Geld abheben. Ich war positiv überrascht von den Sicherheitsmaßnahmen die im Notfall greifen:
> hier habe ich mehr Infos dazu

Survival Kit für jede Reise


Rucksack, Ausrüstung, Versicherung, Ressourcen uvm. - hier findest du alles was du für dein nächstes Abenteuer brauchst!

Meine Bücher


Der kompakte Reiseführer für Argentinien - mit Tipps zur Vorbereitung und konkreten Insider-Infos für deine Zeit vor Ort plus Wanderführer!


In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Guides nach Ländern & Regionen









Backpacking Tipps




On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

Meine Reiseversicherung


In Sachen Auslandskrankenversicherung sind die Pakete der Hanse-Merkur sehr empfehlenswert. Ich habe bereits sowohl die normale als auch die Langzeitversion auf meinen Reisen genutzt und bin sehr zufrieden!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?