Inspiration und Tipps Reiseführer Südamerika

Die Sache mit den Frauen in Argentinien

Ein normales Bild in Rosario - hier gibt es statistisch gesehen mehr Frauen als Männer und angeblich die schönsten Frauen im Land ;)

„Wie sind eigentlich die Mädels in Argentinien?“ Während und nach meiner Zeit in Südamerika wurde mir diese eine Frage von Freunden und Bekannten immer wieder gestellt.

Ich musste ehrlich gesagt etwas mit mir ringen um diesen Beitrag endlich mal anzugehen. Über diese Thematik öffentlich zu schreiben erfordert Fingerspitzengefühl, schließlich soll es nicht chauvinistisch rüberkommen. Vielmehr ist es ein Erfahrungsbericht und daher sehr subjektiv.

Zunächst sei gesagt das ich in Argentinien länger an einzelnen Orten war als der typische Backpacker um die Sprache und die Kultur besser zu lernen – während dieser Zeit habe ich großartige Menschen kennen- und das Land lieben gelernt.

Zwar war ich auch in Argentinien solo unterwegs, jedoch nicht ständig auf der Suche wie so manch andere Zeitgenossen die sich in den Party Hostels zunächst die Kante gaben um danach auf die Pirsch zu gehen.

Der Exotikfaktor

Auf jeden Fall habe ich in keinem anderen südamerikanischen Land so viele hübsche Frauen gesehen wie in Argentinien. Viele Argentinier haben europäische Wurzeln, in Buenos Aires überwiegend in Italien – die Kombination aus italienischer Herkunft und Südamerikanischem Temparament klingt doch äußerst interessant, oder?

Generell ist es ja so das das exotische seinen ganz eigenen Reiz hat – das beruht meist auf Gegenseitigkeit…dazu aber gleich mehr.

Machos und Chameure

Das Aussehen spielt bei den Argentiniern schon früh eine sehr wichtige Rolle – Frauen verbringen mitunter Stunden damit sich „ausgehfertig“ zu machen. Und sie sind es gewohnt markige Sprüche zu hören, denn die Männer hier sind Machos vom allerfeinsten.

Gerade wenn man spanisch gelernt hat und auch die argentinischen Eigenheiten versteht horcht man in den Straßen doch öfter mal auf. Was dort teilweise Mädels hinterhergerufen wird…da schlackern einem die Ohren.

Beim Asado mit Porteños wechselten die Gesprächsthemen munter zwischen Fußball, Politik und…Sex. Was einem in Deutschland eher befremdlich vorkommen mag ist hier ganz normal – insbesondere unter Männern.

Andererseits sind die Argentinier auch exzellente Charmeure, dafür gibt es sogar ein eigenes Wort. Der „Chamuyero“ weiß wie man mit einer Frau spricht und sie für sich zu gewinnen. Wenn man sich also ins Nachtleben stürzt geht es meist offensiv zur Sache. Manche halten sich erst gar nicht mit Gesprächen auf.

Offenerer Umgang

In Südamerika geht es wesentlich offener zu als in Deutschland, das gilt in allen Lebenslagen – selbst völlig Fremde werden schnell integriert. Diese Herzlichkeit und Offenheit ist anfangs ungewohnt macht jedoch vieles einfacher.

Auf einer Party kommt man so auch schnell ins Gespräch mit Mädels und stößt auf viel Neugier: „Wie ist es so in Deutschland? Find ich toll das du in Argentinien bist, gefällt es dir?“

Nein, es ging nicht immer nur darum letztlich gemeinsam Horizontalpolka zu tanzen. Die Argentinier sehen sich selbst oft als die Europäer in Südamerika und schielen immer ein wenig zum alten Kontinent und sind dementsprechend tatsächlich an Gesprächen interessiert.

Als Europäer wird man oft angesprochen

Überhaupt zieht man als Europäer in Argentinien schnell das Interesse auf sich. Oft war es so das nicht ich die Initiative ergriff sondern von Frauen angesprochen wurde – in der Bar aber auch im Club.

Das war ungewohnt aber zugegeben irgendwie auch mal ziemlich cool und manchmal entwickelte sich daraus ungeahntes.

In Buenos Aires traf ich mich beispielsweise mit einem Kumpel aus Australien auf ein Bier, als wir an der Bar angesprochen wurden:

„Hey, wie heißt du? Was, du bist aus Deutschland? Warte, ich hole mal meine Freundin die kann deutsch“.

Ein paar Drinks später hatte eines der 3 Mädels plötzlich folgende Idee:

„Wir fahren jetzt alle zu mir. Da gibt es Alkohol und dann haben wir alle Sex. Wer ist dabei?“

Huch. Wir schauten uns verdutzt an, mein Kumpel fragte direkt nach der Adresse und sagte danach „Alter, die Gegend scheint mir ziemlich zwielichtig zu sein – ich glaube das ist keine gute Idee“.

Vorsicht walten lassen

An der Story wird auch klar: man sollte nie leichtsinnig sein und auf sein Bauchgefühl vertrauen bevor man sich auf irgendetwas einlässt. Mittlerweile gibt es leider einige Scams wie z.B. den Black Widow Scam (siehe Video).

Auch wenn es vielleicht den Eindruck erweckt: tatsächlich sind One-Night-Stands eher die Ausnahme. Klar sollte auch sein, dass man nicht die große Liebe erwarten kann, vielmehr geht es den Mädels darum eine gute Zeit zu haben.

Verglichen mit Deutschland kommt man also wesentlich schneller ins Gespräch, der Umgang ist unverkrampfter – dennoch sollte man nicht nur aus diesem Grund nach Argentinien reisen, denn Schönheit hat dieses Land in großer Vielfalt im Angebot ;)

Artikel zum weiterlesen:

 
Gefällt dir dieser Artikel? Dann teile ihn!
[mashshare]

 

Du warst in Südamerika? Wie sind deine Erfahrungen?

Dieser Beitrag gibt meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke wieder – wie steht es um Deine? Ich freue mich über jeglichen konstruktiven Kommentar / Erfahrungsbericht zum Thema um einen breiteren Eindruck zu vermitteln!

Wer schreibt hier?

Ich bin Steve. Seit 2012 erkunde ich als Teilzeitnomade unseren schönen Planeten in Etappen und teile meine Tipps auf dieser Seite mit Gleichgesinnten...[mehr]

mein Online-Sprachkurs


In nur 3 Monaten habe ich mit Babbel Basis-Spanisch gelernt - die Kurse sind intuitiv und sehr günstig, der Probekurs ist kostenlos!
>> Mehr Infos von mir dazu

Meine Reisekreditkarte


Nutze ich auf all meinen Reisen: kostenlose Visakarte, weltweit Geld abheben. Ich war positiv überrascht von den Sicherheitsmaßnahmen die im Notfall greifen:
> hier habe ich mehr Infos dazu

Survival Kit für jede Reise


Rucksack, Ausrüstung, Versicherung, Ressourcen uvm. - hier findest du alles was du für dein nächstes Abenteuer brauchst!

Meine Bücher


Der kompakte Reiseführer für Argentinien - mit Tipps zur Vorbereitung und konkreten Insider-Infos für deine Zeit vor Ort plus Wanderführer!


In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.

Guides nach Ländern & Regionen









Backpacking Tipps




On TV

Globetrotter is one of the weekly segments in the TV travel guide Check-in on DW TV. Here, video blogger Steve Hänisch will be showing his travel videos from around the world:
> find out more

Meine Reiseversicherung


In Sachen Auslandskrankenversicherung sind die Pakete der Hanse-Merkur sehr empfehlenswert. Ich habe bereits sowohl die normale als auch die Langzeitversion auf meinen Reisen genutzt und bin sehr zufrieden!