Home / Inspiration und Tipps / Patagonien Rundreise: 6 Orte die Du besuchen musst
Patagonien Rundreise - hier  6 Orte die du unbedingt besuchen solltest (Im Bild: Seengebiet bei Bariloche)
Patagonien Rundreise - hier 6 Orte die du unbedingt besuchen solltest (Im Bild: Seengebiet bei Bariloche)

Patagonien Rundreise: 6 Orte die Du besuchen musst

This post is also available in: Englisch

Wenn man im Sommer nach Südamerika reist sollte eine Patagonien Rundreise ganz oben auf der Liste stehen. Hier zeige ich dir welche Route sich empfiehlt und welche Orte du unbedingt besuchen solltest.

Auf den Übersichtsseiten zu Backpacking in Argentinien und Backpacking in Chile findest du weitere Infos & Reiseführer. Als Basis für die Planung deiner Reise habe ich zudem eine Packliste für Patagonien zusammengestellt!

Die Route
Die hier beschriebende Route geht von Bariloche (Argentinien) im Norden Patagoniens entlang der Panamericanca (Ruta 40) immer weiter gen Süden und endet in Punta Arenas (Chile). Da beide Städte bequem per Flieger erreichbar sind ist die Patagonien Rundreise auch in umgekehrter Richtung problemlos möglich!

Wo liegt Patagonien?
Die Region Patagonien liegt im Süden des Kontinents und erstreckt sich vom Rio Colorado (Argentinien) und Rio Bio Bio (Chile) bis hinunter zur Magellanstraße – es gibt eine chilenische Seite (Westen) und eine argentinische Seite (Osten).

Wann ist die beste Reisezeit für Patagonien?
Das Klima ist recht rau, insbesondere im Süden – gerade für Wanderer ist daher Ende November bis Anfang März die beste Zeit!

1) Bariloche, Argentinien

Die Seen von Bariloche musst du gesehen haben!

Die Seen von Bariloche musst du gesehen haben!

Etwas nördlich von Bariloche beginnt Patagonien, der Ort ist aufgrund der guten Verkehrsanbindung (Flughafen / Buslinie nach Buenos Aires) sehr gut als Start- oder Zielort einer Patagonien Rundreise geeignet. Aber nicht nur das: die Berg- und Seenlandschaft ist traumhaft.
 
Das größte Skigebiet Südamerikas wird im Sommer zum regelrechten Wander- und Kletterparadies (Berge um Cerro Catedral), die Seenlandschaft rund um Bariloche eignet sich perfekt für einen Roadtrip.

2) Futaleufú, Chile

Eines der etwas schwierigeren Ziele einer Patagonien Rundreise ist Futalefú - aber die beschwerliche Anreise lohnt sich!

Eines der etwas schwierigeren Ziele einer Patagonien Rundreise ist Futalefú – aber die beschwerliche Anreise lohnt sich!

Weiter südlich und etwas schwer zugänglich ist das kleine Dorf Futaleufu, es befindet sich direkt hinter der Grenze zu Chile und ist nur über eine Schotterpiste von Esquel aus zu erreichen. Deswegen ist dies auch immer noch ein kleiner Geheimtipp.

Der Grund sich all die Mühe zu machen ist der gleichnamige Fluss: eine Rafting- oder Wildwasser-Kajak Tour auf einem der besten „White Water Rafting“ Flüsse der Welt solltest du dir nicht entgehen lassen. Die Flusslandschaft ist nahezu unberührt und einzigartig.

Für Rafting- und Kayaktouren empfehle ich ExChile – ich war selbst mit Chris und seinem Team 2 Tage auf dem Futaleufu unterwegs, die Guides sind top und das Camp direkt am Fluss inkl. Sauna ist großartig!

3) Puerto Rio Tranquilo, Chile

Von Puerto Rio Tranquilo kommst du per Boot zu den Marmorhöhlen im Lago General Carrera

Von Puerto Rio Tranquilo kommst du per Boot zu den Marmorhöhlen im Lago General Carrera

Wenn es schnell gehen soll kommst du am besten über Argentinien und Chile Chico hierher, auch dieser Ort ist etwas umständlicher zu erreichen. Der Grund für eine Reise hierher: die Marmorhöhlen inmitten des General Carrera Sees.

Als lokalen Touranbieter empfehle ich Explorasur – Pato und seine Familie wohnen direkt in Puerto Rio Tranquilo und sind die Experten für diese Region. Auch Ausflüge zum Nordpatagonischen Eisfeld sind möglich!

4) El Chaltén, Argentinien

Der Fitz Roy nahe El Chaltén gilt als Wahrzeichen Patagoniens

Der Fitz Roy nahe El Chaltén gilt als Wahrzeichen Patagoniens

Die Wanderhauptstadt des Landes trägt diesen Namen völlig zu Recht und ist zudem das jüngste Dorf Patagoniens. Selbst für Wanderanfänger eignen sich die gut markierten Wanderrouten – ich habe zusätzlich einen Wanderführer für die schönsten Touren geschrieben!

Der Fitz Roy und Cerro Torre sind die bekanntesten Berge dieser Gegend, die zudem in der globalen Klettergemeinde sehr populär ist. Ein weiteres Highlight ist der Viedma Gletscher der direkt in den Viedma See kalbt.

Touren, buchbar via GetYourGuide:

5) Perito Moreno Gletscher, Argentinien

Der Perito Moreno Gletscher nahe El Calafate

Der Perito Moreno Gletscher nahe El Calafate

Nur ein paar Stunden von El Chaltén entfernt liegt der Ort El Calafate, welcher sich als Ausgangspunkt für den Ausflug zum Perito Moreno Gletscher anbietet. Nirgendwo sonst kommst du gefahrlos so nah an einen Gletscher heran und erhältst solch eine Sicht – auch Ausflüge mit dem Boot und auf das Gletschereis sind möglich.

Touren, buchbar via GetYourGuide:

Tip: Falls du nur eine kleine Patagonien Rundreise planst ist El Calafate eine weitere Option als Ausgangs- oder Endpunkt, vom örtlichen Flughafen gibt es regelmäßige Verbindungen nach Buenos Aires. Wenn Du dennoch Torres del Paine sehen willst gibt es auch von El Calafate Tagestour-Optionen (s.o.).

6) Torres del Paine, Chile

Das absolute Highlight einer Patagonien Rundreise: Torres del Paine

Das absolute Highlight einer Patagonien Rundreise: Torres del Paine

Für mich persönlich gilt der Nationalpark Torres del Paine als das absolute Highlight in Patagonien – auf einer mehrtägigen Wanderung kannst du die ganze Vielfalt der Region in relativ kurzer Zeit sehen: Gletscher, Wälder, beeindruckende Gebirgsformationen, Lagunen und Flusslandschaften.

Im zugehörigen Wanderführer findest du alle benötigten Infos. Als Ausgangspunkt eignet sich Puerto Natales, danach reist du am besten nach Punta Arenas weiter – vom örtlichen Flughafen gibt es regelmäßige Flüge nach Santiago de Chile. Wenn du noch mehr Zeit mitbringst empfehle ich die Weiterreise nach Ushuaia und Feuerland!
 

Mein eBook zu Chile

chile auf eigene faust ebookChile auf eigene Faust (Deutsch)
 
In diesem preiswerten, 88 seitigen eBook habe ich meine Erfahrungen von mehreren Chilereisen kompakt & übersichtlich aufbereitet.
 
Neben Tipps zur Planung warten Reiseführer & Tourentipps sowie ein detaillierter Wanderführer für Torres del Paine zum mitnehmen.
Damit sparst Du dir viel Zeit bei der Recherche und hast alles offline verfügbar!
 
mehr erfahren >>

Mein eBook zu Argentinien

 
argentinien auf eigene faust ebookArgentinien auf eigene Faust (Deutsch)
 
Das ebenso umfangreiche Pendant für Argentinien – auch dieses Land habe ich in einer mehrmonatigen Reise von Nord nach Süd unter die Lupe genommen.
 
Neben Tipps zur Planung warten Reiseführer & Tourentipps sowie ein kleiner Wanderführer für El Chaltén und Ushuaia zum mitnehmen.
Damit sparst Du dir viel Zeit bei der Recherche und hast alles offline verfügbar!
 
mehr erfahren >>


 
Weitere Beiträge zum Thema:

Findest du diesen Guide hilfreich? Dann empfehle ihn weiter!

Welche Orte gehören noch zur Patagonien Rundreise?

Wenn du noch weitere Tipps für eine Tour in dieser Gegend Südamerikas hast nutze die Kommentarfunktion um diesen Beitrag zu erweitern!
 
 
Hinweis: Dieser Reiseführer enthält Affiliate-Links, dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen ich vertraue und Services die ich selbst sehr stark nutze und damit guten Gewissens weiterempfehle – du kannst hierüber Geld sparen & zusätzlich diesen Blog unterstützen, für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.

  • Hui – das Problem in Chile ist das es keine Landverbindung von Pto. Montt nach Punta Arenas gibt (jedoch eine Fährverbindung mit Navimag).

    Wenn du auf der chilenischen Seite gen Süden fährst nimmst du die Carretera Austral – hier ist tatsächlich ein robustes Fahrzeug erforderlich, handelt es sich überwiegend um Schotterstraßen. Zudem solltest du die Fährkosten bedenken die auf euch zukommen.

    Auf der argeninischen Seite ist das weniger ein Problem, da hier die Ruta 40 recht gut ausgebaut ist.

    Ich war selber per Anhalter unterwegs und habe da gecampt wo es gepasst hat. Leider habe ich bzgl. Camper keine Erfahrungen, habe aber Leute getroffen die das durchgezogen haben – meist mit eigenem Auto (mit der Fähre verschifft).

    Viel Spaß in Südamerika!

  • Generell ist dies zeitlich gesehen abhängig davon wie viel Zeit ihr wo verbringen wollt, hier ist es schwierig eine generelle Aussage zu machen. Ich habe in meinen beiden eBooks für Argentinien und Chile jeweils einen Routenplaner bereitgestellt, mit allen Busverbindungen und den Fahrtzeiten zwischen den Orten. Das ist ein gutes Tool für eure Planung.

    Ich habe nahezu alles mit dem Bus gemacht, lediglich zu meinem Startpunkt in Ushuaia bin ich geflogen.

    Generell habe ich in Hostels übernachtet, da es doch recht kühl in Patagonien und Feuerland werden kann. Ich hatte immer ein gutes Zelt dabei, insbesondere für die mehrtägigen Wanderungen. Danach freut man sich jedoch immer auf ein richtiges Bett und eine ordentliche Dusche ;)